0
Geschrieben: 24. Juni, 2013 in Europa | Reisen & Erholen
 
 

Aktivurlaub: Wandern in Kroatien

Fotoquelle: Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock
Fotoquelle: Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock
Die Alpen, die Pyrenäen und vielleicht noch der bayrische Wald sind die klassischen Ziele, wenn man einen Wanderurlaub in Europa plant. Kroatien samt seiner 66 bewohnten Inseln gilt hingegen vor allem als Sonnen- und Badeparadies. Doch die steil aufsteigenden Felsküsten sowie die etwas flacheren Küstenwege entwickeln sich immer mehr zu einem beliebten Wanderziel.



Bild: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock

Tipps zum Wandern in Kroatien

Wanderzeit:

Wer trainiert sowie hitzeerprobt ist, der muss auch im Hochsommer nicht auf längere und schwierigere Wanderungen verzichten. Weniger Ambitionierten und Anfängern sind das späte Frühjahr sowie der Herbst empfohlen, da sind die Temperaturen wesentlich milder.

Kleidung:

Auch wenn der Blick aufs Meer sowie die Temperaturen in Kroatien den Griff zu Flip Flops und kurzen Sachen nahe legen, ist professionelle Wanderkleidung ein Muss. Denn erstens kann das oft lockere und scharfe Gestein nur mit gutem Schuhwerk bewältigt werden. Zweitens kommen in Dalmatien sowie den dazugehörigen Gebirgen giftige Sand- oder Hornottern vor. Meist ziehen sich diese zwar zurück, aber lange Hosen bieten im Notfall Schutz.

Wanderwege:

Wandern kann man zwar überall im Land auf unzähligen Pfaden, doch außerhalb der Nationalparks sind die Wanderwege selten gekennzeichnet. Daher empfiehlt es sich, stets eine Wanderkarte und einen Kompass dabeizuhaben. Eine gute Alternative zur Entdeckungstour auf eigene Faust bieten die geführten Wanderungen mit ortskundigen Führern. So besteht keine Gefahr, sich zu verlaufen.

Empfehlenswerte Wandertouren in Kroatien

  1. Ein gut ausgeschildertes Wanderterrain findet man im etwa 15 Kilometer von Rijeka entfernten Nationalpark Risnjak, einem Bergmassiv im Gorski kotar. Die gewaltige naturbelassene Fläche von 6.400 Hektar bietet vielen seltenen Tieren und Pflanzen idealen Lebensraum, sodass hier sogar Braunbären, Luchse und Wölfe beheimatet sind. Abgerundet wird das Naturidyll durch verstreut liegende Dörfer, kristallklare Bäche und der hoch aufragende Veliki Risnjak. Der Aufstieg zur Karstquelle Kupa zählt zu den Highlights der Wanderwege.
  2. In den Mittelmeerland lässt es sich auf Winnetous Spuren wandern. Im nördlich Nationalpark Paklenica hat eine beliebte Route die Manita-Tropfsteinhöhle in 570 Metern Höhe zum Ziel. Unterwegs wird einem auf Schildern am Wegesrand erklärt, welche Szenen der Karl-May-Filme wie „Schatz im Silbersee“ und „Unter Geiern“ in den 60er Jahren hier gedreht wurden. Obwohl die Drehorte sich wegen der wuchernden Vegetation deutlich verändert haben, sind sie auch heute noch sehenswerter Anziehungspunkt.

 

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 bewertungen, duchschnittlich: 4,29 out of 5)
Loading...