0
Geschrieben: 07. März, 2012 in Atemwege | Ratgeber Tipps & Trends
 
 

Anti-Schnarch-Tipps

12219638_s
12219638_s

Anti-Schnarch-Methoden bei chronischem Schnarchen helfen die Störungen beim Schlafen zu minimieren
Wenn der regelmäßige Nachtschlaf nicht mehr möglich ist, können einige Anti-Schnarch-Tipps helfen

Bei vielen Menschen herrscht regelrecht Unruhe im Schlafzimmer. Hier geht es allerdings nicht um Streitigkeiten, sondern darum, dass einer der Partner den Schlaf des anderen durch übermäßige Lautstärke stört. Allein in Deutschland leiden etwa sechs Millionen Menschen unter dem Schnarchen und damit meist auch ihre Partner. Schnarchen entsteht dadurch, dass es beim Atmen zu Vibrationen des Weichgewebes kommt, so dass verstärkte Atemgeräusche entstehen. In manchen Fällen ist Schnarchen aber nicht nur lästig, sondern kann auch eine ernsthafte Bedrohung darstellen. In schwerwiegenden Fällen kann es zu einem Verschluss der Atemwege kommen, so dass die Sauerstoffaufnahme beeinträchtigt wird. Jedoch ist auch das normale Schnarchen unangenehm für den Betroffenen, denn der Schlaf ist weniger erholsam und somit auch die Leistungsfähigkeit über den Tag eingeschränkt. Einige simple Tipps können hier jedoch Abhilfe schaffen:

Anti-Schnarch-Tipp 1:

Schnarchen wird in der Regel durch ein Anschwellen der Atemwegsschleimhäute hervorgerufen. Dieses Anschwellen wird durch eine zu flache Schlafposition begünstigt. Eine Höherlegung der Kopfposition kann hier eine Entlastung bringen und somit dem Schnarchen entgegen wirken.

Anti-Schnarch-Tipp 2:

Schnarchen wird gleichfalls durch eine Schlafposition in der Rückenlage begünstigt. Daher sollten Maßnahmen getroffen werden, die ein Verharren in der Rückenposition verhindern. Spezielle „Seitenschläferkissen“ können hier gute Dienste leisten.

Anti-Schnarch-Tipp 3:

Weiterhin sollte geklärt werden, ob das Schnarchen nicht eine Reaktion auf verschiedene Umgebungsfaktoren ist. So kann eine allergische Reaktion beispielsweise auf Hausstaubmilben oder gegen Bettfedern ebenfalls zu einer Verengung der Atemwege und damit zu vermehrtem Schnarchen führen.

Anti-Schnarch-Tipp 4:

Schnelle Hilfe erhalten Sie in einigen Apotheken, z.B. mit der Schnarch-Spange.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 bewertungen, duchschnittlich: 4,37 out of 5)
Loading...