0
Geschrieben: 02. August, 2013 in Aktuelles | Zahnpflege/ Zähne
 
 

Ärzte warnen ausdrücklich vor billigen Zahnersatz bei Tchibo

Zahnersatz_Tchibo
Zahnersatz_Tchibo
Ein wunderschönes, strahlendes Lächeln zu haben, ist für viele Menschen ein lang gehegter Wunsch. Doch wer mit schlechten Zähnen zu kämpfen hat, weiß dass es sich bei den Dritten um ein wirklich teures Gut handelt. Kein Wunder also, dass billige Angebote unglaublich verlockend aussehen. Die Rösterkette Tschibo bietet ihren Kunden eine Karte an, die mit einem einmaligen Beitrag von 24 Euro kostengünstigen Zahnersatz verspricht.

Wer schon einmal einen Zahn ersetzen lassen musste, weil ihm beim Sport einer ausgeschlagen wurde, Karies ihn zerstört oder einfach aufgrund mangelnder Pflege verloren gegangen ist, der weiß sehr wohl, dass das teuer werden kann. Doch der billige Zahnersatz von Tschibo sorgt bei Fachleuten eher für skeptisches Kopfschütteln, anstatt zu ausufernder Begeisterung. Aus der Sicht der Kosten ist das Angebot durchaus attraktiv. Die Summe setzt sich schließlich zu 60 Prozent aus Materialkosten und lediglich zu 40 Prozent aus Kosten der eigentlichen Behandlung zusammen. Wer also einen Weg findet, um kostengünstigen Zahnersatz zu bekommen, dem ist das nicht einmal zu verübeln. Tschibo arbeitet mit einem in Hamburg ansässigen Dentallabor zusammen. Dieses jedoch lässt den Zahnersatz billig auf den Philippinen  herstellen und zwar in der Hauptstadt Manila. Da weiß allerdings niemand, was da qualitativ geliefert wird. Mit anderen Worten kauft ein jeder die Katze im Sack.

Mit welchen Dentallabor ein niedergelassener Arzt zusammenarbeiten möchte, liegt in der Entscheidung des Arztes. In der Regel wird für den künstlichen Zahnersatz ein Labor in der Nähe auserkoren, wenn nicht sogar ein eigenes Labor in der Praxis vorhanden ist. Es ist daher zweifelhaft, ob sich Zahnärzte dazu bereit erklären, das Labor zu wechseln, nur um Tschibo Kunden zu gewinnen. Insgesamt gibt es in Deutschland gerade einmal 1.000 von 54.000 Ärzte, die mit dem Labor Novadent in Hamburg zusammenarbeiten. Es ist schließlich der Zahnarzt, welcher am Ende die gesamte Verantwortung trägt, wenn es um das Wohlergehen seiner Patienten und deren Zahnersatz geht.

Die Unsicherheit gegenüber dem Zahnersatz aus Asien reicht im übrigen bis hin zu Patienten. Es ist nur schwer vorstellbar, einen qualitativ hochwertigen Zahnersatz aus Ländern zu bekommen, bei denen es keinerlei Vorschriften bezüglich der Giftstoffe gibt. Die von Tschibo gebotene Garantie ist nichts besonderes, denn diese wird im allgemeinen ohnehin von anderen Laboren auch angeboten. Es spricht im Grunde genommen nicht viel für den billigen Zahnersatz bei Tschibo.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 bewertungen, duchschnittlich: 3,00 out of 5)
Loading...