0
Geschrieben: 02. Mai, 2007 in Ernährung | Kochrezepte
 
 

Bio Spitzenköche – Bärlauchpesto

header_biosp
header_biosp
Bio-Pasta al Pesto!
Pesto ist ein Klassiker in der italienischen Küche. Übersetzt bedeutet es „das Zer-drückte“. Die Kräutersoße schmeckt aber nicht nur al genovese mit Basilikum, Parmesan, Öl und Pinienkernen . Sie können auch frischen Bärlauch verwenden, denn der enthält reichlich Vitamin.

Bärlauchpesto

von BIOSpitzenkoch Jürgen Andruschkewitsch

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Dinkel-Bandnudeln
  • 150 g Bärlauch
  • 250 g Petersilie
  • 200 g Parmesan
  • 60 g Pecorino
  • 140 g Pinienkerne
  • 20 g Meersalz
  • 600 ml Olivenöl

Zeit für die Zubereitung: rund 15 Minuten

 Zubereitung:

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pinienkerne darin kurz anrösten. Die Nudeln in kochendem Salzwasser etwa 12 Minuten bissfest (al dente) garen. Währenddessen die beiden Käsesorten fein reiben. Bärlauch und Petersilie waschen und grob hacken. Anschließend die Kräuter und die gerösteten Pinienkerne in einem Mixer zerkleinern. Portionsweise den geriebenen Käse hinzugeben und mit Salz abschmecken. Zum Schluss die Masse mit dem Öl zum Pesto vermischen. Die Nudeln rechtzeitig abgießen, wieder in den Topf geben und gleich mit dem fertigen Pesto vermengen. Auf Pastatellern anrichten und sofort servieren.

Tipp:
Abgefüllt in Gläser kann das Bärlauchpesto bis zu zehn Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Das Pesto bleibt noch länger haltbar, wenn es ohne Käse zube-reitet wurde. Der Käse wird dann erst kurz vor dem Verzehr untergemischt.

Kosten pro Person: ca. 3,50 Euro

Die Zutaten erhalten Sie aus kontrolliert ökologischem Anbau in Ihrem Bio-Laden oder in Supermärkten mit Bio-Sortiment.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 bewertungen, duchschnittlich: 5,00 out of 5)
Loading...