0
Geschrieben: 19. Februar, 2007 in Ernährung | Hauptgerichte
 
 

Bio Spitzenköche – Bio-Karnevalsgebäck

header_biosp
header_biosp
Helau und Alaaf! Pünktlich zum Start des Straßenkarnevals  die Faschings-Naschereien natürlich nicht fehlen. Das Beste daran: Sie schmecken nicht nur Jecken und Narralesen.



Doppelter Bio-Krapfengenuss

von BIOSpitzenkoch Andreas Willius

Tipp:  Die Krapfen werden in einer Friteuse oder einem hohen Topf mit jeweils etwa 750 g Palmfett goldbraun gebacken.

Zutaten für 8 Personen:

Krapfen Version Nr. 1

  • 250 ml Wasser
  • 75 g Butter oder Margarine
  • 1 Prise Salz
  • 25 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 25 g Speisestärke
  • 6 Eier
  • 3 g Backpulver
  • 65 g Rosinen
  • 30 g Mandelstifte
  • 1 EL Rum
  • 50 g Puderzucker zum Bestreuen

Zeit für die Zubereitung: rund 20 Minuten

Zubereitung:

Wasser, Butter, Salz und Zucker zum Kochen bringen. Mehl sieben und mit der Speisestärke ins Wasser geben. Zu einem glatten Teig verrühren und etwa eine Minute lang erhitzen. Nun den Teig in eine Schüssel geben und die Eier nacheinander unterrühren. Backpulver, Rosinen, Mandelstifte und Rum in den erkalteten Teig einarbeiten. In einen Spritzbeutel mit weiter Tülle füllen und auf gefettete Pergamentpapiere in Form von Kränzen spritzen. Durch Eintauchen der Papiere in das siedende Fett in der Friteuse (im Topf) lösen sich die Kränze. Im Fett schwimmend auf beiden Seiten hellbraun backen. Anschließend die Krapfen mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf einem Küchenrost abtropfen lassen.

Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestreuen.

Krapfen Version Nr. 2

  • 125 ml Milch
  • 20 g Hefe
  • 30 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 3 Eigelbe
  • Abrieb von 1 Zitrone
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Butter
  • 1 EL Rum
  • 150 g Pflaumenmus
  • 200 g Zucker zum Bestreuen

Zeit für die Zubereitung: rund 60 Minuten

Zubereitung:

Hefe zerbröckeln und mit 2 EL Mehl, dem Zucker und der lauwarmen Milch verrühren, etwa 15 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen. Während der Ruhephase verdoppelt sich die Masse und zeigt an der Oberfläche Risse. Danach die Butter zerlassen und zusammen mit den Eigelben, dem Zitronenabrieb, Rum, Salz und dem Vorteig zum restlichen Mehl geben und zu einem seidig glänzenden Teig verarbeiten. Den Teig nochmals 15 Minuten ruhen lassen und auf einem bemehlten Untergrund rund 1 cm dick ausrollen.

Mit einer runden Form (etwa 7 cm Durchmesser) ausstechen. Die Hälfte der Teigplatten in der Mitte mit Pflaumenmus belegen und mit der anderen Hälfte bedecken. Mit den Fingerspitzen die Teigränder rundherum leicht andrücken und mit einem etwas kleineren Ausstecher (etwa 6 cm Durchmesser) jeden Krapfen nochmals ausstechen. Mit der Oberseite nach unten auf ein bemehltes Tuch legen. Zudecken und um 1/3 ihrer Größe aufgehen lassen. Anschließend die Krapfen mit der Oberseite nach unten in heißes Fett legen und zugedeckt etwa 3 Minuten goldgelb backen. Dann die Krapfen wenden und nicht zugedeckt nochmals 3 Minuten auf der anderen Seite fertig backen.

Die Krapfen mit dem Schaumlöffel herausnehmen, auf einem Küchenrost abtropfen lassen und in Zucker wenden.

Kosten pro Person pro Rezept: rund 3,20 €

Die Zutaten erhalten Sie aus kontrolliert ökologischem Anbau in Ihrem Bio-Laden oder in Supermärkten mit Bio-Sortiment.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 bewertungen, duchschnittlich: 5,00 out of 5)
Loading...