0
Geschrieben: 06. Juli, 2006 in Ernährung | Kochrezepte | Salate
 
 

Bio Spitzenköche – Caesarsalat – frisch und knackig

header_biosp
header_biosp

Bei der aktuellen Hitzwelle ist eine leichte Ernährung genau das Richtige, um fit und konzentrationsfähig zu bleiben. Wenn Sie dazu noch Ihr Geschmacksempfinden verwöhnen wollen, empfehlen wir unser Highlight-Rezept der Woche. Der knackige Bio-Salat und das fettarme Poulardenfleisch sind ein erfrischend gesunder Genuss.

Caesarsalat mit Parmesantaler und geräucherter Freilandpoulardenbrust

von BIOSpitzenkoch Konrad Geiger

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Poulardenbrüste à 250-300 g
  • 100 g schwarzer Tee (lose)
  • 2 Kopf Romanasalat
  • ½ Sprotte
  • 2 Scheiben Speck
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 50 g Parmesan am Stück
  • ½ Knoblauchzehe fein geschnitten
  • 1 Tl Zucker
  • 50 ml weißer Balsamico
  • 1 Tl Dijonsenf
  • Saft einer ½ Zitrone
  • 50 ml Olivenöl
  • 4 Radieschen
  • Salz, Pfeffer
  • 1 El Bratfett

Zeit für die Zubereitung: rund 1 Stunde

Zubereitung
Poulardenbrüste mit Salz und Pfeffer würzen. Bratfett in einer großen Pfanne erhitzen, Poulardenbrüste anbraten, nach 5 Minuten umdrehen und weitere 6 Minuten garen, herausnehmen und ruhen lassen bis sie ausgekühlt sind. Währenddessen Tee in einen Wok geben und erhitzen bis ein wenig Dampf entsteht. Poulardenbrüste auf ein Gitter legen, in den Wok geben, Deckel darauf setzen und rund 5 Minuten warm räuchern.

Romanasalat putzen, waschen und schleudern. Die Sprotte und den Speck in kleine Streifen schneiden, Toastbrot würfeln, den Parmesan reiben und den Knoblauch hacken. Knoblauch, Salz, Pfeffer, Zucker, Sprotte, Balsamico, Senf, Zitronensaft und 2 El Parmesan zusammen rühren. Eine halbe Stunde ziehen lassen, dann langsam das Öl dazu rühren. Kleine Häufchen vom restlichen Parmesan auf ein Backblech streuen und bei 180°C rund 6 Minuten goldgelb backen, sofort vom Blech nehmen.

Brotwürfel und Speckscheiben in der Pfanne goldgelb braten. Radieschen in Scheiben schneiden. Kurz vor dem Servieren Salat in dünne Streifen schneiden, mit dem Dressing vermischen, mit Toastbrotwürfeln, Speckstreifen, Radieschen, Parmesantaler und Poulardenbrustscheiben garnieren.

Kosten pro Person: rund 5,95 Euro

Tipp:  Poulardenbrust erhalten Sie problemlos auf Vorbestellung bei Ihrem Bio-Metzger.

Die Zutaten erhalten Sie aus kontrolliert ökologischem Anbau in Ihrem Bio-Laden oder in Supermärkten mit Bio-Sortiment.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher)
Loading...