0
Geschrieben: 12. Juli, 2006 in Hauptgerichte | Kochrezepte | Vegetarisch
 
 

Bio Spitzenköche – Kalte Gemüsesuppe – traumhaft kühle Erfrischung

header_biosp
header_biosp
Diese ursprünglich aus Andalusien stammende Gemüsesuppe ist die perfekte Erfrischung nach einem heißen Sommertag – natürlich in Bio-Qualität. Die Spanier essen Gazpacho (so der spanische Name) gut gekühlt oft als leichte Vorspeise beim Abendessen.


Kalte Gemüsesuppe

von BIOSpitzenkoch Pietro Santoro

Zutaten für 4 Personen:

  • 750 g vollreife Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 3 El Sherryessig
  • 1 Salatgurke
  • 2 Paprikaschoten (gelb und grün)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 ml Wasser
  • 3 El Olivenöl
  • 2 Scheiben Toastbrot ohne Rinde
  • Salz und Pfeffer

Zeit für die Zubereitung: rund 35 Minuten

Zubereitung:

Tomaten überbrühen, pellen, halbieren und die Stielansätze herausschneiden. Kerne herauskratzen und Tomatenfleisch würfelig schneiden. Knoblauch und Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Paprika und Gurke halbieren, Kerne herauskratzen und ebenfalls würfelig schneiden. Jeweils 1/3 von jeder Gemüsesorte kühl stellen. Toastbrot in Wasser einweichen und ausdrücken. Mit dem restlichen Gemüse in einen Mixer geben und pürieren. Abschmecken mit Öl, Essig, Salz und Pfeffer. Mit Wasser auffüllen und die Suppe im Kühlschrank gut durchkühlen. Vor dem Servieren nochmals gut durchrühren und abschmecken. In gekühlten Tellern mit krossem Toastbrot und den restlichen Gemüsewürfelchen in einem extra Schälchen servieren.

Kosten pro Person: rund 1,95 Euro

Tipp:  Traditionell wird der Gazpacho vor dem Pürieren noch Paniermehl oder ein hart gekochtes Eigelb hinzugefügt. Das macht sie sämiger und etwas gehaltvoller.

Die Zutaten erhalten Sie aus kontrolliert ökologischem Anbau in Ihrem Bio-Laden oder in Supermärkten mit Bio-Sortiment.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 bewertungen, duchschnittlich: 4,00 out of 5)
Loading...