0
Geschrieben: 22. August, 2013 in Ratgeber Tipps & Trends
 
 

Den Gang zur Apotheke kann man sich sparen

11434329_m
11434329_m
Wenn ein Arbeitnehmer krank ist, muss er umgehend zum Arzt gehen, um sich eine Krankmeldung zu besorgen. Bisher galt in Deutschland die Regelung, dass diese Krankmeldung dem Arbeitgeber spätestens am dritten Tag vorliegen muss. Aber das Gesetz hat sich geändert und der Arbeitgeber kann die Vorlegung auch schon am ersten Krankheitstag verlangen. Hier kommt es aber auch darauf an, was im Arbeitsvertrag vereinbart wurde.

Allerdings ist jeder Arbeitnehmer verpflichtet, den Arbeitgeber auch mündlich sofort über krankheitsbedingtes Fehlen zu informieren. Wer hier Fristen versäumt, riskiert eine Abmahnung oder sogar die Kündigung. Auch kann durch Fehlverhalten die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall in Gefahr geraten.

Einige Wege kann man sich sparen

Seitdem es das Internet gibt, kann man sich einige Wege sparen, wenn man erkrankt ist. So kann man beispielsweise bei Online-Apotheken Medikamente auf Rechnung bestellen. Denn sehr oft ist der erkrankte Werktätige ja gar nicht in der Lage, nach draußen zu gehen. Auch wenn der Kühlschrank gefüllt ist und man nicht einkaufen gehen muss, so müssen doch die vom Arzt verordneten Arzneien und frei verkäufliche Medikamente besorgt werden.

Das Verhalten im Krankheitsfall

Viele strittige Arbeitsverhältnisse bezüglich des Krankenstandes enden vor den Arbeitsgerichten. Grundsätzlich gehört ein kranker Mensch in sein Bett oder in das eines Krankenhauses. Allerdings kann der Chef dem erkrankten Arbeitnehmer nicht verbieten, für den täglichen Bedarf einkaufen zu gehen. Damit sind Lebensmittel gemeint und kein Großeinkauf in einem Baumarkt. Auch in Restaurant und im Fußballstadion hat ein erkrankter Beschäftigter nichts verloren. Alles, was der Wiederherstellung der Gesundheit schaden könnte, ist verboten und kann arbeitsrechtliche Konsequenzen haben. Das gilt auch grundsätzlich für die nebenberufliche Selbstständigkeit, wobei von den Gerichten von Fall zu Fall entschieden wird.

Wer all diese Tipps beachtet, wird bald wieder gesund und erspart sich auch noch Ärger mit dem Chef.

War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 bewertungen, duchschnittlich: 5,00 out of 5)
Loading...