0
Geschrieben: 28. September, 2012 in Ernährung | Sport & Bewegung
 
 

Der richtige Ernährungsplan führt zur besseren Figur

18690589_s
18690589_s
Zusätzlich zum Fitnesstraining nimmt der richte Ernährungsplan einen hohen Stellenwert ein. Ohne gewisse Ernährungsgrundlagen ist es kaum möglich die Traumfigur zu erzielen. Der Waschbrettbauch kommt nicht nur alleine vom Training. Gezielte Trainings- und Ernährungsmethoden sorgen für einen schnelleren und besseren Muskelaufbau. Der Körper verbraucht durch eine Anstrengung mehr Kalorien. Somit steigt der Bedarf an Vitalstoffen und Eiweiß.

Das individuelle Ziel wird in der Regel mit einem Personaltrainer abgesteckt. Die Trainingsmethoden variieren alle vier bis sechs Wochen. Der Muskulatur werden durch den Wechsel der Trainingsmethode überschwellige Reize gesetzt. Wenn man zulange mit einer Trainingsmethode trainiert wird aus dem überschwelligen Reiz ein unterschwelliger Reiz. Der überschwellige Reiz fördert den Muskelabbaueffekt.

Die genau abgestimmte Ernährung kann unter Umständen 70 Prozent des Trainingserfolges ausmachen. Dies gilt für Fitness und Bodybuilding. Auch wenn man dies nur als Hobby ansieht. In den meisten Fällen setzt man sich Fettabbau zum Ziel. Dazu schadet ein nicht übertriebener Muskelabbau dem Körper nicht. Im Alter lassen die Muskeln nach. Mit Fitnesstraining kann dem entgegen gewirkt werden.

Ernährungsplan für eine ausgewogene Ernährung

Ein Ernährungsplan beinhaltet eine ausgewogene Ernährung und im Einzelfall auch eine Einnahme von Nahrungsergänzungen oder sogenannten Supplements. Die Muskelzelle muss mit den richtigen Nährstoffen versorgt sein. Eiweiße, fettarme Milchprodukte wie Magerquark oder bestimmte Käsesorten stehen auf dem Speiseplan. Weniger Kohlenhydrate werden bei Fett-Eiweißdiäten zu sich genommen. Aminosäuren in der richtigen Dosierung oder Vitalstoffe können ergänzende eingenommen werden. Zu viele Kohlenhydrate können dauerhaft dick machen. Einer der besten Diäten ist die Glyx-Diät, die vom Glykämischen Index abgeleitet wird. Beim Muskelaufbau werden ca. 2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht eingenommen. Bei Low-Carb-Diäten nimmt man je nach Stoffwechseltyp 2 Gramm Kohlenhydrate pro Kilogramm Körpergewicht zu sich. All diese Dinge sollten streng beachtet werden. Mehr Informationen zum Thema bietet Sportnahrung Engel mit verschiedenen Ernährungsplänen.

Autor:
Dirk Schiff ist Texter, Autor und freier Journalist. Er lebt mit seiner Familie in München.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 bewertungen, duchschnittlich: 5,00 out of 5)
Loading...