0
Geschrieben: 10. August, 2013 in Erkältung
 
 

Erkältungskrankheiten einfach vorbeugen!

9030126_s
9030126_s

Langsam aber sicher neigt sich auch dieser Sommer dem Ende und damit steht die kalte Jahreszeit vor der Tür. Hinzu kommt auch die ungeliebte Erkältungszeit, die der Herbst und Winter üblicherweise im Schlepptau hat. Schon jetzt kann man perfekte Vorsorgemaßnahmen treffen, damit es Viren und Bakterien schwer haben in unser Immunsystem einzudringen.


Vorbeugemaßnahmen für ein gesundes Immunsystem

An oberster Stelle steht, wie so oft im Leben, eine ausgewogene Ernährung. Besonders wichtig sind dabei natürlich Vitamine. Vitamine C, E und A sind sogenannte Antioxidantien und schützen die Zellen unseres Körpers. Glücklicherweise sind diese in vielen Obst- und Gemüsesorten enthalten. So zum Beispiel in  Sanddornbeeren, Hagebutten, Erdbeeren, Kiwis, Fenchel, Grünkohl, Rosenkohl oder auch Paprika. Die optimale tägliche Menge an Obst und Gemüse beträgt dabei 5 Handvoll. Dabei ist übrigens auch die Vitaminzufuhr in Form eines Saftes erlaubt. Für Kinder gilt das Gleiche, aber natürlich in Kinderhandgröße. Kamille, Knoblauch, Zwiebeln oder Meerrettich sind für ihre desinfizierende Wirkung bekannt und können gegessen werden, um die körpereigene Abwehr in Schwung zu bringen. Auch sollte man stets darauf achten, dass dem Körper ausreichend Flüssigkeit zugeführt wird. Im Idealfall trinkt man natürlich Wasser und / oder ungesüßte Tees.

 Zur ausgewogenen Ernährung darf die nötige Bewegung nicht fehlen. Sport hält fit und gesund. Zudem bewegen wir uns beim Joggen und Co. an der frischen Luft, welche ebenfalls unserem Immunsystem sehr gut tut. Idealerweise sorgt man auch regelmäßig für den Wechsel von Warm und Kalt. Geeignet sind hier Saunagänge oder Wechselbäder. Im optimalen Fall betätigt man sich 2-3 wöchentlich für eine halbe oder dreiviertel Stunde in der freien Natur. Dabei ist auf angemessene Kleidung zu achten.

Das Immunsystem kann auch psychisch gestärkt werden. Menschen mit vielen Sorgen und schlechter Laune haben nachweislich kein so gutes Immunsystem, wie fröhliche Menschen, die sich ausgeglichen ihrem Alltag stellen. Hinzu kommt natürlich ausreichender Schlaf, der Verzicht auf Drogen und Genussmittel und entsprechende hygienische Vorbeugemaßnahmen.

Aber was tun gegen Erkältung?

Sollte die Erkältung dennoch eintreffen, dann hat diese meist einen harmlosen, aber doch recht unangenehmen Verlauf. In der Regel ist man nicht nur von Husten und Schnupfen betroffen, sondern fühlt sich auch mehrere Tage schlapp und niedergeschlagen. Bewährt hat sich hier vor allem Bettruhe und Wärme. Zusätzlich können Tees, homöopathische Mittel oder bei akutem Verlauf auch Medikamente helfen.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 bewertungen, duchschnittlich: 5,00 out of 5)
Loading...