0
Geschrieben: 01. August, 2013 in Hauptgerichte | Kochrezepte
 
 

Gedämpftes Rotbarschfilet

FIS_Rezept_SKT_Rotbarsch_gedaempft
FIS_Rezept_SKT_Rotbarsch_gedaempft

Gedämpftes Rotbarschfilet mit Ingwer und Chili

Pro Portion ca.:
245 kcal / 1026 kJ, 39 g Eiweiß, 8 g Fett, 4 g Kohlenhydrate

 


Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Rotbarschfilets ohne Haut (à 200 g); alternativ Zanderfilet
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Stück frischer Ingwer (ca. 15 g)
  • 1 kleine frische Chilischote
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Sojasauce
  • 200 g Chinakohl
  • 1 rote Paprikaschote (200 g)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Stück Zitronengras
  • 1 Zitrone
  • 1 EL gehackter Koriander


Zubereitung:

1. Den Fisch waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern. Den Ingwer schälen und fein hacken. Die Chilischote entkernen, waschen und fein schneiden. Ingwer, Chili,  Zitronensaft und Sojasauce mischen, auf dem Fisch verteilen und 1 Stunde marinieren. Chinakohl, Paprika und Frühlingszwiebeln putzen und in ca. 0,5 cm dicke Streifen bzw. Ringe schneiden.

2. Die Außenblätter vom Zitronengras entfernen und den Stängel längs einschneiden. Zitrone in Scheiben schneiden und mit 250 ml Wasser und Zitronengras in den Schnellkochtopf  (4,5 l) geben. Das Dreibein und den gelochten Siebeinsatz in den Topf stellen. Das Gemüse hinein geben. Den Fisch darauf legen. Den Schnellkochtopf nach Anleitung verschließen und die Kochanzeige mit Ampelfunktion auf Stufe 1 stellen. Den Topf mit voller Hitzeleistung ankochen und sobald der gelbe Ring erscheint, die Herdtemperatur herunterschalten. Wenn der grüne Ring erscheint, beginnt die Garzeit von 5 Minuten. Anschließend den Topf nach Anleitung abdampfen und öffnen. Alles herausnehmen und mit gehacktem Koriander bestreut servieren. Dazu passt z.B. Reis.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 bewertungen, duchschnittlich: 5,00 out of 5)
Loading...