0
Geschrieben: 14. März, 2017 in Buchtipp | Gedächtnis & Konzentration
 
 

Gehirnjogging für jeden Tag

22306037 - close-up of woman hand solving sudoku with pen
22306037 - close-up of woman hand solving sudoku with pen
Das schaffen wir mit links!
Haben Sie schon einmal daran gedacht, wie es wäre, wenn Sie plötzlich einen dicken Verband an der rechten (bzw. linken) Hand hätten und mit der anderen ungeübten Hand eine Unterschrift leisten müssten oder einen Einkaufszettel schreiben möchten?
Machen Sie einen Versuch!

 

Fotoquelle: 123RF – Sudoku, ein gutes Gehirn Training

Schreiben Sie mit der „anderen Hand“ täglich ein paar Zeilen!
Sie rüsten sich damit nicht nur für etwaige Notfälle, sondern Sie bieten Ihrem Gehirn ein leicht realisierbares, aber intensives Trainingsprogramm. Schreiben Sie z.B. einen interessanten Artikel aus der Tageszeitung ab oder notieren Sie Ihre Gedanken! Tun Sie das täglich, z.B. immer nach dem Frühstück! Schreiben Sie in ein Schulheft und schreiben Sie das Datum dazu. Dann können Sie vergleichen und Sie erkennen Fortschritte, das beflügelt. Falls es Ihnen schwerfällt, beginnen Sie mit Schwungübungen e… m…  oder Zahlen, vielleicht auch mit Druckschrift! Geben Sie nicht auf, wenn es auch zunächst mühsam ist! Bedenken Sie, dass Hand und Gehirn gleichermaßen davon profitieren, auch im Hinblick auf das Gleichgewicht und die Verminderung des Sturzrisikos!
Es ist immer ein erhebendes Gefühl, etwas gelernt zu haben, besonders auch etwas zu können, was die meisten anderen Menschen nicht beherrschen.
Das Prinzip des lebenslangen Lernens ist ein Gewinn für Körper, Seele und Geist.

Viel Erfolg!

Gehirnjogging

Die Tante Lisa ist zerstreut.
Das hat sie schon sehr oft bereut.
Viel Wichtiges ihr so entgeht.
Das ärgert sie von früh bis spät.

Sie ist mit fünfundachtzig Jahren
Ja noch sehr frisch und sehr erfahren,
Doch nur der Kopf ist schlecht durchblutet.
Das hatte man schon lang vermutet.

Ihr Nachbar, der Hans Otterbein,
Lud sie zu Volkshochschule ein.
„Gehirnjogging macht fit und froh.“
So hieß der Kurs, und ’s kam auch so.

Sie löst Sudoku, spielte, übte,
und nichts mehr ihr Gedächtnis trübte.
Jüngst sprach sie: „Ich bewerb’ mich auch
beim Fernsehquiz mit Günther Jauch.“

Gedicht aus „Gesundheitstipps von Onkel Fips“

Buchtipp

Gesundheitstipps
von Onkel Fips

ISBN 978-3-00-034570-8
Preis: € 9,95
Zu beziehen über den Buchhandel oder die Verfasserin:
porsche-rohrer.praxis@t-online.de

Bild_Apothekerin

 

 

 

 

 

Marianne Porsche-Rohrer
Apothekerin,
Heilpraktikerin und Autorin

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 bewertungen, duchschnittlich: 5,00 out of 5)
Loading...