0
Geschrieben: 11. Mai, 2014 in Magen & Darm | Ratgeber Tipps & Trends
 
 

Giulia Enders: Der verkannte Darm

4683192_S
4683192_S

Giulia Enders setzt sich für den Darm ein: Die Medizinstudentin hat ein Buch über jenes Organ geschrieben, dem bisher ein eher “schmutziges” Image anhaftete. Mit einer entwaffnenden Selbstverständlichkeit spricht sie über das Thema, über das selten gerne gesprochen wird. In jüngsten Auftritten im Fernsehen verteidigt sie gar die allseits verpönte Flatulenz. Diese sei als Mitteilung der Darmflora zu verstehen, die sich für eine gute Ernährung bedankt.

Ein Teil des Darms, Fotoquelle: 123RF

Die junge Medizinstudentin der Goethe-Universität Frankfurt hat mit dem Darm das Thema ihrer Leidenschaft gefunden. Tatsächlich handelt es sich um ein riesiges Organ, das ausgebreitet hundertmal die Fläche unserer Haut einnehmen würde und in dem Millionen von Bakterien für eine funktionierende Verdauung sorgen. Gemessen an seiner Wichtigkeit, bekommt der Darm zu wenig Aufmerksamkeit. Dies ist eine Ansicht, die Enders vehement vertritt. Der Darm ist ein Thema, über das nicht gerne gesprochen wird und das zumeist in der Kategorie “schmutzig” landet.

Flatulenzen rehabilitiert

Wer Giulia Enders bereits live erlebt hat, weiß, dass die junge Frau es versteht, unterhaltsam und lehrreich zugleich zu sein. So ist es kein Zufall, dass sie bereits bei mehreren Science Slams Preise einheimste. Das Video zu einem dieser intelligenten und witzigen Vorträge ist auf YouTube bereits sehr populär. Mehrere Auftritte bei Talkshows im Fernsehen folgten, bei denen sie mit ihrer charmanten, lockeren Art das Publikum im handumdrehen für sich gewinnen konnte.

Zuletzt fiel sie im NDR Talk „3 vor 9“ auf, wo sie sich mit Nachdruck dafür einsetzte, dass Flatulenzen zu unrecht verpönt seien. Darüber befragt, wie sie es fände, wenn jemandem in ihrer Anwesenheit etwas entweiche, stellte sie fest: „Bei älteren Leuten find ich’s eher süß, bei Freunden denke ich ‚So gemütlich sind wir schon zusammen”. So entzieht die zierliche, junge Frau dem unangenehmen Thema auf charmante Weise den Schamfaktor. Dass die Darmbakterien sich auf diese Weise für eine gute Ernährung bedanken, lernt der Zuhörer bei ihren Ausführungen ganz nebenbei.

Der Darm: Hochkomplexe Prozesse verständlich beschrieben

In ihrem Buch “Darm mit Charme” beschreibt Giulia Enders auf 288 Seiten lebhaft und verständlich hochkomplexe Prozesse, die sich in jenem Organ abspielen. So erfährt man, das der Darm das größte Nervensystem nach dem Gehirn besitzt und zwei Drittel unseres Immunsystems ausmacht. Er liefert mit seiner fleißigen Verdauungsarbeit einen wichtigen Baustein für das reibungslose Funktionieren unseres Körpers. Welchen Einfluss er auf unser Seelenleben ausübt, ist noch wenig erforscht. Erste Ansätze zu einer möglichen Beziehung gibt es aber bereits. Eine gesunde Darmflora ist also für ein gesundes Leben von großer Bedeutung, daher sollte ihr mehr Aufmerksamkeit zukommen. Eine Botschaft, die Giulia Enders sowohl in ihrem Buch, als auch bei Live-Auftritten auf amüsante Weise vermittelt.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher)
Loading...