0
Geschrieben: 15. Dezember, 2013 in Haut | Haut-Haare-Nägel | Körperpflege
 
 

Hautpflege im Winter – Machen Sie Ihre Haut „winterfest“

irisblende_p_5461
irisblende_p_5461

Nicht nur das Auto muss auf den Winter vorbereitet werden

Die kalte Jahreszeit ist angebrochen. Mit den bunten Blättern des Herbstlaubes und den Winterstürmen kommen auch die ersten frostigen Tage. Jetzt gilt es die Klamotten im Kleiderschrank auf Winter umzustellen und das Auto mit Winterreifen auf glatte Straßen vorzubereiten.

Doch auch die Haut benötigt eine Pflegeumstellung, auch sie muss „winterfest“ gemacht werden.

Ganz egal, welcher Hauttyp, im Herbst braucht jede Haut eine besonders intensive Pflege. Unsere Haut ist sehr witterungsempfindlich. Im Sommer ist sie der Sonne ausgesetzt und muss mit den richtigen Sonnenschutzprodukten vor Sonnenbrand geschützt werden. Leichte Cremes und Gels spenden der Haut Feuchtigkeit in den warmen Monaten des Jahres.

Im Herbst und Winter reichen diese Pflegeprodukte jedoch nicht mehr aus. Denn durch die großen Temperaturunterschiede zwischen den beheizten Innenräumen und den feucht-kalten Außenbereichen trocknet die Haut schneller aus. Unsere Haut braucht reichhaltigere Cremes und Salben die schützende Fettschicht auf der Hautoberfläche intakt halten. Denn ab 8° C stellen die in der Haut befindlichen Talgdrüsen die Produktion von schützendem Hautfett ein. Ist diese sogenannte Lipidschicht der Haut durch Austrocknung oder falsche Pflege beschädigt, verliert die Haut viel Feuchtigkeit und trocknet aus. Weiterhin können Schadstoffe durch die geschädigte Schutzschicht in die Haut und somit in den Körper eindringen.

Trockene Körper- und Gesichthaut brauchen ab und zu eine besonders intensive Pflege. Einen besonderen Pflegeschub geben Gesichtsmasken und Bäder, die man einfach und schnell selbst herstellen kann.

Pflege-Rezepte – „Frostschutz“ für Körper und Seele

Praktisch und unkompliziert: Alle Zutaten finden Sie in der Küche.

Sahne-Honig-Bad (bei trockener Körperhaut)

Zutaten:
200 ml Sahne
2 Esslöffel Honig

Zubereitung: Die Zutaten in warmes, nicht zu heißes, Badewasser geben und 10 Minuten entspannen. Nach dem Bad nicht trocken rubbeln, sondern die Haut nur sanft abtupfen.
Wirkung: Die pflegenden Substanzen der Sahne und des Honigs wirken pflegend. Die Haut wird samtigweich und geschmeidig.

Pflegende Bananen-Maske (bei gereizter trockener Haut)

Zutaten:
1/4 überreife Banane
1 Teelöffel Sahne

Zubereitung: Die Banane mit einer Gabel verdrücken und mit der Sahne vermengen. Eine gründliche Reinigung der Haut mit warmem Wasser öffnet die Poren der Haut und macht sie so aufnahmebereiter für die Pflegestoffe. Die Paste auf das Gesicht auftragen und 20 Minuten einwirken lassen. Danach die Maske mit warmem Wasser abwaschen.
Wirkung: In der Banane ist viel Zucker enthalten. Diese Zuckermolekühle haben die Fähigkeit, viel Wasser zu binden. So spendet die Banane der trockenen Haut viel Feuchtigkeit. Die Sahne fettet die Haut und macht sie geschmeidig. Diese Maske hilft auch sehr gut gegen trockene und raue Ellenbogen.
Weiterhin kann man die Maske auch mit einem Teelöffel Honig versehen. Honig wirkt beruhigend auf Entzündungen.

Quark-Honig Crememaske (bei trockener gereizter Haut)

Zutaten:
3 Esslöffel Sahnequark
1 Esslöffel Honig

Zubereitung: Die Zutaten verrühren. Die Mischung mit einem Pinsel oder den Händen auf das gereinigte Gesicht auftragen. Nach einer 10-minütigen Einwirkzeit mit warmem Wasser abwaschen.
Wirkung: Honig wirkt beruhigend auf die gereizte Haut ein. Der Quark spendet Feuchtigkeit und wirkt rückfettend.

Avocado-Packung (bei ausgetrockneter Haut)

Zutaten:
Eine reife Avocado
Zubereitung: Auf die gereinigte Haut eine reife zerdrückte Avocado auftragen. Das Avocado-Mus zehn Minuten bis eine halbe Stunde einwirken lassen und zum Abschluss einmassieren. Mit warmem Wasser abwaschen. Ist das Avocado-Mus zu bröckelig, kann man durch die Zugabe von geschlagener Sahne die Masse homogener machen. Die Sahne spendet der Haut zusätzliches Fett.
Wirkung: Die Avocado verfügt über viele wichtige Fettsäuren. Durch sie wird die Haut glatt und geschmeidig.

 

War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 bewertungen, duchschnittlich: 5,00 out of 5)
Loading...