0
Geschrieben: 12. Juli, 2008 in Haut
 
 

Hautpflege nach dem Sonnenbad

17447507_s
17447507_s

Fast so wichtig wie das Eincremen vor dem Sonnen

Der Sommerurlaub steht für die meisten Menschen vor der Tür. Dieser ist in der Regel mit ausgiebigen Sonnenbädern verbunden. Doch während man sich in der Sonne erholt, bedeutet gerade dieses für die Haut Stress pur.




Nach einem langen Tag am Pool oder Strand fühlt sich die Haut in der Regel erhitzt, trocken und gereizt an – dann wird es Zeit für eine ausgiebige Pflege!

So genannte „After-Sun-Produkte“ sollen die Haut nach dem Sonnenbad beruhigen und pflegen und ihr außerdem Feuchtigkeit spenden. Tragen Sie die gewählte Creme auf die gebräunte Haut auf und sie wird sich gleich entspannter und kühler anfühlen. Enthält die Creme zusätzlich den Bestandteil Matrixyl, wird die Haut gleichzeitig geglättet. Somit wird einer frühzeitigen Alterung der Haut vorgebeugt und ihre Regeneration unterstützt.

Besonders wichtig ist die Pflege nach dem Sonnenbad für Menschen, die unter einer Sonnenallergie leiden. Ist eine Sonnenallergie bereits ausgebrochen, können spezielle Cremes auch der sofortigen Linderung des Juckreizes und der Kühlung dienen. Auch bei einem Sonnenbrand kann die Creme eine sofortige Linderung erzielen. Bei einem starken Sonnenbrand, der mit Blasen oder Fieber einhergeht, sollte aber unbedingt zusätzlich ein Arzt aufgesucht werden.

Weitere Tipps für eine langanhaltende Bräune: die Haut möglichst schon 1-2 Wochen vor dem Urlaub durch tägliches Eincremen auf die Sonne vorbereiten, die Dauer der Sonnenbestrahlung nach und nach steigern, nach dem Urlaub das Strapazieren der Haut durch Peelings oder Bürstenmassagen sowie zu häufiges oder zu heißes Duschen oder Baden vermeiden!

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 bewertungen, duchschnittlich: 5,00 out of 5)
Loading...