0
Geschrieben: 30. Januar, 2014 in Aktuelles | Haut | Onkologie
 
 

Heller Hautkrebs: Die unterschätzte Variante von Hautkrebs

Hautkrebsvorsorge, Fotoquelle: 123RF
Hautkrebsvorsorge, Fotoquelle: 123RF
Hautkrebs oder heller Hautkrebs: Es ist geradezu unheimlich, welch ein langes Gedächtnis die Haut hat. Wenn man also als Kind und Jugendlicher allzu gern und häufig ein Sonnenbad auch auf der Skipiste genossen hat, kann dies auch noch im hohen Alter schlimme Folgen nach sich ziehen. Die Rede ist von Hautkrebs, unter dem immer mehr Menschen zu leiden haben. Die frühe Form wird in Fachkreisen als heller Hautkrebs bezeichnet.

Ihn festzustellen, ist allerdings nur in einem Screening der Haut möglich, das von einem Facharzt am besten regelmäßig durchzuführen ist. Denn je früher ein heller Hautkrebs entdeckt wird, umso besser sind die Chancen auf Heilung. Natürlich gilt diese Feststellung auch für den Hautkrebs an sich.

Hautkrebs kann auch als heller Hautkrebs durchaus gefährlich sein

Vielleicht hat man sich schon vor längerem eine Wunde zugezogen, die nur äußerst schlecht abheilen will. Auch wenn die Narbe sehr unschön verhärtet ist, sollte nicht nur aus kosmetischen Gründen alsbald ein Hautarzt zu Rate gezogen werden. Denn es ist leicht möglich, dass aus dieser Narbe schon längst und völlig unbemerkt ein heller Hautkrebs entstanden ist, der nur operativ entfernt werden kann.

Viele Menschen sind außerdem der irrigen Meinung, Hautkrebs sei eine Sache, die nur Andere beträfe. Weit gefehlt, denn der Großteil der Menschen trägt ein Muttermal auf der Haut, aus dem sich eine Krankheit wie heller Hautkrebs sehr leicht entwickeln kann. So ist es bei weitem nicht damit getan, es mit Make up zu überdecken und somit fast unsichtbar zu machen. Vielmehr sollte eine solche Irritation streng beobachtet und nach Möglichkeit einem Hautarzt vorgestellt werden.

Heller Hautkrebs sollte ebenso wie Hautkrebs behandelt werden

Wer liebt nicht die tiefe Bräune der Haut kurz nach dem Urlaub? Einer ganzen Generation galt dies als Schönheitsideal schlechthin. Doch hat es einen guten Grund, warum die heutigen Sonnencremes  mit einem immer höheren Lichtschutzfaktor in den Handel kommen. Er ist sicherlich nicht nur in der immer intensiveren Strahlung der Sonne zu suchen, sondern vor allem auch in der wachsenden Gefahr von Hautkrebs.

Die schleichende Gefährdung begründet sich darüber hinaus in der Tatsache, dass weder Hautkrebs noch heller Hautkrebs irgendwelche Schmerzen verursachen würde. Denn nicht wenige Menschen scheuen den Gang zum Arzt, wenn sie keine Beschwerden haben. Wenn auch die Haut nicht müde wird sich immer wieder neu zu regenerieren, kann diese Fähigkeit mit zunehmendem Alter doch abnehmen. Es ist also ein eigenverantwortlicher Umgang mit einem solch wertvollen Gut wie der Gesundheit gefragt.

 

War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher)
Loading...