0
Geschrieben: 08. Oktober, 2013 in Immunsystem | Vitamine & Mineralien
 
 

Mit dem Herbst kommen die Erkältungen

irisblende_m_0677
irisblende_m_0677
Der Herbst ist da und mit ihm auch die Erkältungszeit. Gerade in den Übergangsphasen, wenn der Körper sich auf andere Temperaturbedingungen einstellen muss, ist man sehr anfällig für Erkältungskrankheiten. Durch feucht-kaltes Klima im Freien und trockene Heizungsluft im Inneren gerät das Immunsystem unter Stress. Die Schleimhäute in Nasen- und Rachenraum trocknen aus und werden dadurch anfällig für Krankheitserreger.

Vorbeugung gegen Erkältung

Im Gegensatz zur Grippe gibt es für eine Erkältung keine vorbeugende Impfung. Daher besteht die erste Maßnahme darin, sich von erkälteten Menschen fernzuhalten. Denn diese geben schon mit der normalen Atemluft kleinste krankheitserregende Schleimtröpfchen von sich. Weiterhin ist eine ausgewogene Ernährung mit vielen Vitaminen und Spurenelementen zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten zu empfehlen. Folgende Vitamine und Spurenelemente sind für die Immunabwehr sehr wichtig:

  • Vitamin A
    Vitamin A spielt eine sehr entscheidende Rolle im Aufbau der Schleimhäute, da es das gesunde Zellwachstum unterstützt. Sind die Schleimhäute gesund, können keine Krankheitserreger eindringen und Erkältungssymptome auslösen. Wir nehmen Vitamin A in der Vorstufe Betakarotin aus der Nahrung auf. Es kommt in vielen Obst- und Gemüsesorten vor, so in Orangen, Karotten, Brokkoli und Spinat, aber auch in Fisch und Milchprodukten.
  • Vitamin C
    Vitamin C ist das wichtigste Vitamin für die Stärkung der Immunabwehr. Seine antioxidative Wirkung aktiviert die Abwehrzellen des Immunsystems. Vitamin C findet sich in vielen Früchten und in Gemüse. Sehr bekannte Vitamin C- Träger sind alle Zitrusfrüchte, wie Zitronen und Orangen. Doch nur wenigen ist bekannt, dass schwarze Johannisbeeren mehr als dreimal soviel Vitamin C enthalten. Auch Erdbeeren und alle Kohlsorten tragen sehr viel Vitamin C in sich. Ferner enthalten Hagebutten viel Vitamin C. Ein Tee aus Hagebutten ist daher ein sehr guter Vitamin C-Lieferant und ein ideales Erkältungsmittel.
  • Zink
    Das Spurenelement Zink erfüllt in unserem Körper viele wichtige Aufgaben. Das Immunsystem benötigt eine große Menge an Zink für seine Funktionen. Zink hilft bei Erkältungen, die Krankheit zu lindern und zu verkürzen. Es wirkt vor allem gut gegen Schnupfen. Das Spurenelement kommt in Vollkornprodukten, Nüssen, Linsen, Fisch und roten Fleischsorten vor. Die altbewährte Hühnersuppe hilft bei Erkältungen nicht nur wegen ihrer angenehmen Wärme, sondern auch wegen ihres hohen Zinkgehaltes im Hühnerfleisch.
  • Ginseng-Extrakte
    Ginseng ist eine aus Asien stammende rübenartige Wurzel. Extrakten aus dieser Wurzel werden viele positive gesundheitliche Wirkungen zugeschrieben. So wirkt sich Ginseng positiv auf die körperliche und geistige Fitness aus und steigert die Leistungsfähigkeit. Weiterhin hat Ginseng eine immunstärkende Wirkung und es unterstützt die Rekonvaleszens nach schweren Erkrankungen.

Weitere vorbeugende Maßnahmen gegen eine Erkältung

  • viel trinken (mindestens 2 Liter täglich) gegen das Austrocknen der Schleimhäute
  • ausgewogene Ernährung mit probiotischen Milchprodukten, denn eine gesunde Darmflora ist sehr wichtig für ein starkes Immunsystem
  • Stress vermeiden
  • viel schlafen
  • regelmäßige Bewegung, Spaziergänge im Freien
  • Abhärtung durch regelmäßige Wechselbäder oder Saunagänge

 

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (15 bewertungen, duchschnittlich: 4,80 out of 5)
Loading...