0
Geschrieben: 17. Dezember, 2013 in Buchtipp
 
 

Mood-Food – Glücksnahrung – Wie man durch Essen glücklich wird

2D-1-593Aufl2
2D-1-593Aufl2
Dr. Andrea Flemmer

2009. 120 Seiten, 54 Farbfotos, 18 Tabellen

15,5 x 21,0 cm, Klappenbroschur

ISBN 978-3-89993-569-1

€ 12,90

Vorwort von Alfons Schuhbeck

Essen macht Freude, das weiß man. Wenn das passende Gericht auf dem Tisch steht, steigt unsere Laune spätestens beim ersten Bissen. Doch wie funktioniert das, was löst die Nahrungsaufnahme in unserem Organismus, unserem Nervensystem aus? Die Antworten auf diese Fragen machen das vorliegende Buch zu einer spannenden Lektüre und zu einer interessanten Informationsquelle.

Stimmt es wirklich, dass sauer lustig macht, Schokolade glücklich und was ist dran an der angeblich aphrodisierenden Wirkung von Austern und Spargel? Was ist Mythos und was ist wissenschaftlich untermauert? Das sind Fragen, die mich als professionellen Koch immer wieder bewegen, aber ich bin überzeugt, dass es Hobbyköchen und bewussten Genießern nicht anders ergeht. Denn wir wissen zwar schon Einiges über die Wirkung von Lebensmitteln, Gewürzen und Zubereitungsarten auf unseren Organismus, aber die Verbindung zu unserer Psyche ist bislang noch eher geheimnisvoll.

Andrea Flemmer beleuchtet das ausgesprochen vielschichtige Thema systematisch und gründlich, dabei sehr gut verständlich, sodass jeder, der sich Gedanken über seine Ernährung macht, von diesem Buch profitieren kann – egal ob er selbst am Herd steht, zuhause bekocht wird oder als Gast ins Restaurant geht. Die vermittelten Erkenntnisse sind ein Schlüssel, der sowohl die Kochkunst, als auch die Alltagsküche zuhause einen großen Schritt nach vorne zu bringen vermag: in Richtung Basis für ein Rundum-Wohlbefinden.

Wer kennt das nicht: Das Wetter ist mies, es gibt Ärger bei der Arbeit oder mit dem Partner. Sie haben Liebeskummer oder einfach nur schlechte Laune, weil heute wieder mal ein rabenschwarzer Tag ist. Was liegt da näher, als den Trost in einer Tafel Schokolade oder einer großen Tüte Kartoffelchips zu suchen – leckeres Essen kann durchaus glücklich machen. Leider wirken diese Frustkiller nur kurzfristig, machen sich aber dauerhaft auf den Hüften breit!

Aber: Es gibt auch andere kulinarische Gute-Laune-Therapien, die wirklich funktionieren. Die richtigen Lebensmittel können das Glücksempfinden tatsächlich steigern – das ist sogar wissenschaftlich bewiesen! Man nennt diese Nahrungsmittel „Mood-Food“, wörtlich übersetzt „Laune-Nahrung“. Mood-Food kann die Stimmung aufhellen, den Schlaf-Wach-Rhythmus regulieren und die Widerstandsfähigkeit gegen Stress beruflicher und persönlicher Art deutlich erhöhen. Zwar lassen sich Stimmungen schon durch einzelne Mahlzeiten beeinflussen, doch für ein stabiles Gefühlshoch braucht es eine Ernährung mit System.

Doch welche Lebensmittel gehören zum Mood-Food und wie wirken sie in unserem Körper? Macht sauer wirklich lustig oder sorgen scharfe Gewürze für diesen Effekt? Was versteht man unter dem sogenannten Pepper-high-Effekt? Kann man mithilfe bestimmter Nahrungsmittel sogar Depressionen lindern oder heilen? Gibt es Nahrungsmittel, die die Lust steigern und der Liebe auf die Sprünge helfen?

Diese und ähnliche Fragen klärt die Autorin Dr. Andrea Flemmer in ihrem Buch. Sie zeigt, dass eine gesunde, abwechslungsreiche, mediterran ausgerichtete, vitamin- und mineralstoffreiche Vollwerternährung mit Fisch, Kohlenhydraten, wenig Fett und Eiweiß der beste Garant für eine dauerhaft gute Stimmung ist! Ganz wichtig ist dabei, die Serotoninkonzentration im Gehirn zu erhöhen. Das gelingt am besten, durch eine kohlenhydrat-betonte und gleichzeitig eiweißarme Ernährung.

Die Autorin

Dr. rer. nat. Andrea Flemmer ist Dipl.-Biologin sowie Fachautorin und -journalistin für Ernährungs- und Gesundheitsthemen. Sie hat bereits zahlreiche Bücher veröffentlicht, zuletzt „Bio-Lebensmittel – Warum sie wirklich gesünder sind“ und “Nervennahrung”.

 

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 bewertungen, duchschnittlich: 5,00 out of 5)
Loading...