0
Geschrieben: 29. September, 2011 in Private KV
 
 

Private Krankenversicherung im PKV Test der Stiftung Warentest

canstockphoto5744638
canstockphoto5744638
Die private Krankenversicherung bietet ihren Versicherten nach eigenen Aussagen vollumfänglichen Versicherungsschutz, der sogar nach den eigenen Bedürfnissen gestaltet werden kann. Am Markt gibt es derzeit mehr als 5.000 dieser Tarife, die je nach Wunsch und Bedürfnis des Versicherten entweder eine medizinische Grundversorgung nach dem Muster der gesetzlichen Krankenversicherungen oder aber eine vollumfängliche Krankenversicherung mit topp Leistungen bieten.

Von besonderer Bedeutung ist hierbei der sogenannte „Stiftung Warentest Private Krankenversicherung Vergleich“

Für Versicherungsnehmer ist es häufig nicht leicht, die Vorteile, aber auch die Nachteile der einzelnen Tarife zu durchschauen, zumal die Versicherungen alle ihre Tarife gleichermaßen anpreisen. Gut, wenn man dann auf unabhängige Tests zurückgreifen kann, die die Tarife sowohl hinsichtlich ihres Preises wie auch hinsichtlich der Leistungen durchleuchten.

Solche unabhängigen Tests werden unter anderem von der Stiftung Warentest, aber auch von der Finanztest und anderen Wirtschaftsmagazinen durchgeführt. Sie wollen ihren Lesern mit einem solchen Vergleich von privaten Krankenversicherungen die Möglichkeit geben, unterschiedliche Tarife gegenüberzustellen, um so einen individuell passenden Tarif zu finden.

Der PKV Vergleich der Stiftung Warentest sowie das Testurteil der unabhängigen Tester werden von vielen Versicherungsnehmern geschätzt. Schließlich zeigt die Stiftung Warentest auch die Nachteile einzelner Tarife auf, die bei eigenen Vergleichen vielleicht nicht offensichtlich geworden wären.  Hier der aktuelle Private Krankenversicherung Test diverser Ratings. Neben dem reinen Preisvergleich nimmt das Unternehmen auch die einzelnen Leistungen der Tarife unter die Lupe. So wird beispielsweise deutlich, welche Vorteile Versicherte bei einer etwaigen ambulanten Behandlung nutzen können und welche Leistungen der stationäre Tarif bietet. Auch die Tatsache, ob die Versicherung Heilpraktikerleistungen übernimmt und in welchem Rahmen Psychotherapien finanziert werden, nimmt vielfach Einfluss in die Testergebnisse.

Dem Testvergleich werden Musterpersonen zugrunde gelegt, mit denen die Leistungen und die Preise der Versicherung dann getestet werden sollen. So wird die Versicherung für Beamte beispielsweise für einen 35jährigen Polizisten berechnet, die Versicherung für Selbstständige hingegen basiert auf einen 40jährigen Handwerksmeister. Im Testergebnis werden dann die einzelnen Versicherungen und ihre Tarife gegenübergestellt, um einen Testsieger zu küren. Dieser Testsieger kann dann natürlich mit der Bewertung der Stiftung Warentest sowie der Finanztest werben, um neue Kunden für sich zu begeistern.

Auch in vielen Versicherungsvergleichen findet man entsprechende Hinweise auf Testsieger und die jeweiligen Testergebnisse der Agenturen. So fällt es meist leichter, eine Entscheidung für oder gegen eine Versicherung zu treffen und dabei einen auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittenen Versicherungstarif zu finden.

Zu beachten ist jedoch, dass die Testsieger eines PKV-Tests nicht in allen Fällen die beste Lösung darstellen. Wie oben bereits beschrieben, werden dem Test Musterpersonen zugrunde gelegt. Sind sie älter oder jünger als der Antragsteller selbst, kann sich bei einem individuellen Vergleich ein durchaus anderes Ergebnis abzeichnen. Daher ist es wichtig, sich nicht ausschließlich auf die Testsieger zu konzentrieren, sondern die Tests von Stiftung Warentest und Finanztest der eigenen Entscheidung zugrunde zu legen und diese als Hilfe anzusehen.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 bewertungen, duchschnittlich: 5,00 out of 5)
Loading...