0
Geschrieben: 29. September, 2011 in Private KV
 
 

Private Krankenversicherung Rechner Online

9751602_s
9751602_s
Versicherungstarife der privaten Krankenkassen gibt es heute wie den sprichwörtlichen Sand am Meer. Viele Menschen, die in die PKV wechseln wollen oder einen Wechsel innerhalb der privaten Krankenversicherungen anstreben, fühlen sich daher nicht selten überfordert ob des riesigen Angebots.




Allerdings ist es wichtig, sich vor einem Vertragsanschluss umfassend über die Möglichkeiten, die Preise und die Leistungen der einzelnen Versicherungstarife zu informieren, um so im Krankheitsfall optimal versorgt zu sein. Besonders günstige Tarife, so zeigt der Private Krankenversicherung Vergleich, sind dabei nicht immer die beste Wahl, denn sie verzichten oft auf Leistungen.

Eine gute Möglichkeit, die PKV-Tarife der Versicherungen am Markt zu überprüfen und einen Vergleich durchzuführen, sind private Krankenversicherungsrechner. Diese Beitragsrechner stehen kostenlos im Internet zur Verfügung und ermöglichen auf einfache Weise, die Beiträge der Versicherungstarife zu berechnen.

Tarifrechner gibt es für unterschiedliche Personengruppen. So können diesen PKV Rechner sowohl Selbstständige und Freiberufler nutzen, um eine günstige private Krankenversicherung zu finden, aber auch angestellte Arbeitnehmer sowie Beamte und Studenten haben die Möglichkeit, mit dem Beitragsrechner topp Angebote am Markt aufzudecken. Natürlich stehen diese Tarifrechner auch Familien mit Kindern zur Verfügung. Sie haben mit diesen Tarifrechnern die Möglichkeit, sowohl für die Eltern wie auch für die Kinder die jeweils passenden Versicherungen zu finden.

Der Vergleichsrechner berücksichtigt dabei den jeweiligen Berufsstatus sowie das Alter und das Geschlecht, so dass eine individuelle Versicherung nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen gefunden werden kann. Anhand des eingegebenen Berufsstaus findet der PKV Rechner dann den jeweiligen Versicherungstarif, der genau für diese Personengruppe konzipiert wurde. Lediglich eventuell vorhandene Vorerkrankungen können im Beitragsrechner nicht berücksichtigt werden, so dass es in diesen Fällen nach Einreichen des Versicherungsantrages zu Beitragserhöhungen kommen kann.

Neben der Eingabe des Berufsstatus ist es auch wichtig, weitere Komponenten, die für die eigene Krankenversicherung gewünscht werden, im Beitragsvergleich anzugeben. Versicherungsnehmer, die beispielsweise die Chefarztbehandlung im Krankenhaus wünschen oder die Wert auf vollständige Kostenerstattung beim Heilpraktiker legen, sollten dies entsprechend angeben. Schließlich sind die Tarife der Versicherungen recht unterschiedlich gestaltet. Nur dann, wenn der Versicherungsrechner alle erforderlichen Fakten kennt, kann ein entsprechender Tarif für die Antragsteller gefunden werden.

Beitragsrechner für die private Krankenversicherung ermöglichen jedoch nicht nur, den Beitrag für eine neue Krankenversicherung zu berechnen, sondern sie sind gleichzeitig Vergleichsrechner. Im Rahmen der Berechnung wird somit auch ein Versicherungsvergleich durchgeführt, der binnen weniger Minuten zeigt, welche Versicherung aktuell die Günstigste am Markt ist. Der Versicherungsrechner arbeitet hierzu mit unterschiedlichen Versicherungsgesellschaften zusammen, um deren Tarife im Ergebnis auflisten zu können. Durch die große Anzahl an Versicherungsunternehmen, die mit dem jeweiligen Beitragsrechner kooperieren, sind unabhängige und universelle Vergleiche möglich.

Neben der Berechnung des Versicherungsbeitrages und der Möglichkeit, die Leistungen des Tarifs einzusehen, bietet der Tarifrechner auch Informationen über eventuelle Testergebnisse oder Testsieger, etwa von der Stiftung Warentest oder dem Wirtschaftsmagazin Focus Money. Sofern eine Versicherung in diesen unabhängigen Tests positive Ergebnisse erzielen konnte, werden diese natürlich auch im Vergleichsrechner aufgezeigt, um die Entscheidung für die eine oder andere Versicherung zu erleichtern. Gleichzeitig finden sich im Versicherungsrechner auch Informationen über Ratings unabhängiger Ratingagenturen, die neben den Tarifen auch die Finanzkraft der Versicherungen selbst sowie deren Servicequalität berücksichtigen.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 bewertungen, duchschnittlich: 5,00 out of 5)
Loading...