0
Geschrieben: 06. April, 2011 in Schmerz | Therapien
 
 

TDP Lampe – Wunderlampe aus China für Ihre Gesundheit!

Lampe
Lampe
Die Wunderlampe aus China für Ihre Gesundheit, in der traditionelle chinesische Medizin (TCM) ist sie nicht mehr wegzudenken! TDP ist die Abkürzung für die Worte „Teding Diancibo Pu“ dies steht für “Spezielles elektromagnetisches Spektrum”. Die TDP-Lampe – auch Chinalampe genannt – durchlief in China und Amerika hunderte von Tests in Forschungsinstituten, Kliniken und Universitäten, sowie zahlreiche ausführliche Studien. Weltweit wurde sie bereits millionenfach verkauft und findet sowohl im privaten und im sportmedizinischen Bereich, sowie in Klininken und Artztpraxen Anwendung. Aus der TCM (traditionelle chinesische Medizin) ist sie nicht mehr wegzudenken.

 

TDP Lampe aus China, Fotoquelle: onesun.eu

Aufgrund des revolutionären Behandlungserfolges hat die TDP-Therapie-Lampe im Frühling 1984 bei der internationalen Messe in Zagreb, eine Goldmedaille im Dezember 1986 bei der Eureka, der Weltausstellung für Erfindungen in Brüssel die Silbermedaille erhalten.

Weiterhin wurde die TDP-Lampe von der FDA, der obersten Gesundheitsbehörde in den USA für den Verkauf genehmigt. Erfunden wurde sie im Jahr 1978 vom Silicate Research Institute in Chongqing, China. Eine Forschungsgruppe unter Führung des Leiters des Institutes, Dr. Wenbin Gou, erhielt von der chinesischen Regierung den Auftrag, in einer Ziegelbrennerei in Südchina ein bis dahin unerklärliches Phänomen zu untersuchen: Trotz härtester Arbeitsbedingungen erfreuten sich die Arbeiter in dieser Fabrik bester Gesundheit. Arthrose, Arthritis, Rheuma und andere in Zusammenhang mit dieser Tätigkeit vermuteten Erkrankungen traten nicht auf. Dr. Gou fand heraus, dass die Ursache dafür der schwarze Lehm war, der sich rund um die Brennöfen befand. In aufwendigen Untersuchungen wurden in dem Lehm Spuren von 33 Mineralien nachgewiesen, die sobald sie erwärmt werden, elektromagnetische Wellen aussenden. Die verschiedenen Mineralien erzeugen dabei elektromagnetische Wellen mit ebenfalls unterschiedlichen Längen (Akupunkturstrahlen), die vom menschlichen Körper aufgenommen werden und biologische Effekte produzieren können. Schließlich wurde nach aufwendigen Studien im Labor und in Krankenhäusern eine elektrotherapeutische Lampe hergestellt, die mit einer Tonplatte ausgestattet ist, welche mit speziellen Mineralien des Lehms aus der alten Keramikfabrik beschichtet ist. Die Rezeptur wird bis heute streng geheim gehalten. Aus dem Land der Akupunktur kommt diese TDP Minerallampe und gehört in China zum Krankenhausstandard. Die TDP-Therapielampe enthält eine Platte mit 33 lebenswichtigen Mineralien, wie u.a. Fe, Se, Mn, Zn, Co, Ni, Cu, Cd, die auch im menschlichen Körper vorkommen. Beim Aufheizen auf 280°C entsenden die natürlichen Bestandteile der Mineralienplatte elektromagnetische Wellen einer ganz besonderen Bandbreite, welche in ihrer Intensität und Wellenlänge den elektromagnetischen Wellen, die jeder Körper abgibt, entsprechen. Durch die Bandbreite von sichtbarem Licht, Infrarot bis hin zu schwacher Mikrowelle, kann die TDP-Lampe das menschliche Biofrequenz-Spektrum fast deckungsgleich imitieren. Dies erleichtert die Absorption der Wellen durch den Körper und übertrifft in der Wirkung bei weitem die herkömmlichen Infrarotlampen. Durch die tief eindringende Wärme wird der Stoffwechsel im Körper angeregt. Der Transport von Sauerstoff, Nährstoffen, Antikörpern und der Abstrom von Zerfallsprodukten des Stoffwechsels werden mobilisiert. Somit werden Durchblutung und Zellversorgung verbessert. Die Chinalampe kann wie Akupunktur angewendet werden. Dann werden statt der erkrankten Bereiche die maßgeblichen Akupunkturpunkte bestrahlt. Die ausgesandten Energiewellen harmonisieren das Energiefeld, Blockaden werden gelöst und die Lebensenergie kann wieder ungestört durch die Meridiane fließen. Es gibt sie in China seit über 25 Jahren. Über 60 Mio. begeisterte Anwender weltweit.

Anwendung der TDP Lampe

Die TDP-Therapielampe ist von jedem als „Hausapotheke“ nutzbar. In der kalten Jahreszeit zur Stärkung des Immunsystems besonders zu empfehlen. Ideal für Ärzte, Therapeuten, Heilpraktiker, Masseure – aber auch für ältere Menschen aufgrund der einfachen Anwendung sehr hilfreich. In einigen Fußpflege u. oder Massage Praxen wird die TDP-Therapie angeboten. Zur Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens ist die Anwendung der Chinalampe ein idealer Fitmacher.  Charakteristisch ist das breite Anwendungsgebiet, die schnell eintretende Wirkung, die leichte und angenehme Bedienung, sowie die therapeutischen und gesundheitsfördernden Einflüsse. Die TDP-Therapielampe bewies ihre heilungsfördernde Wirkung insbesondere bei schwierigen Krankheitsbildern und schuf sich somit innerhalb der Heilkunde eine hervorragende Wertschätzung. Manchmal wird die Wirkung auch mit der einer Rotlichtlampe verglichen, jedoch haben TDP-Therapielampen eine wesentlich höhere Wirksamkeit als herkömmliche Rotlichtlampen, so dass Heilungsprozesse besser gefördert werden. Es werden entweder die erkrankten Bereiche oder die maßgeblichen Akupunkturpunkte bestrahlt.

Die Inframineral-Therapie-Lampe kann helfen bei:

  • Akne
  • Angina pectoris
  • Arthritis
  • Asthma
  • Bell-Lähmung
  • Bettnässen
  • Bluthochdruck
  • Bronchitis
  • Chron. Schmerz
  • Diabetes
  • Durchfall
  • Ekzeme
  • Erschöpfung
  • Frakturen
  • Frostbeulen
  • Furunkel
  • Gastritis
  • Gelenkschmerzen
  • Grippe
  • Hautgeschwür
  • Hepatitis
  • Herpes
  • HWS-Beschwerden
  • Impotenz
  • Ischias
  • Knieschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Müdigkeit
  • Nagel-Pilz
  • Neurodermitis
  • Osteoporose
  • Prostatitis
  • Restless Legs
  • Rheuma
  • Rückenschmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • Schnarchen
  • Schnupfen
  • Tell Warzen
  • Unterleibschmerzen
  • Verbrennungen
  • Verspannungen
  • Verstauchungen
  • Wetterfühligkeit
  • Wundinfektionen
  • Zahnschmerzen
  • Zellulitis
  • Zerrungen

Die natürliche Heilmethode der Therapielampe hat keine Nebenwirkungen, da sie vor allem auf der Selbstregulierung des Körpers beruht. Sie baut die Biofrequenz des menschlichen Körpers positiv auf und ist sowohl für Arztpraxen und Kliniken, als auch zur Selbstbehandlung geeignet, da sie ein einfach zu bedienendes Hi-Tech-Gerät ist.
Ein altes chinesisches Sprichwort sagt:
„Was die Akupunkturnadel nicht schafft, die Wärme schafft es“.

Quelle: www.chinalampe.at

Die Geschichte der TDP-Lampe

In den frühen 70er Jahren sandte die chinesische Regierung ein Forschungsteam unter der Leitung von Dr. Gou Wenbin zu einer alten Keramikfabrik in Zentralchina. Das Team sollte ein seltsames und außergewöhnliches Phänomen untersuchen, welches in Verbindung mit den Tätigkeiten in dieser Fabrikstand. Obwohl die Arbeiter den ganzen Tag extrem schwere Arbeiten in Schmutz und Dreck verrichteten, gab es keinen Fall von Arthritis, Rheuma oder anderen Krankheitsbildern, die in Zusammenhang mit diesen Arbeiten vermutet wurden. Das Team fand heraus, dass sich rund um die Brennöfen eine besondere Art von schwarzem Lehm befand, in dem 33 Mineralien entdeckt wurden.Werden die Mineralien auf eine bestimmte Temperatur erhitzt, werden elektromagnetische Wellen (Akupunkturstrahlen) ausgesandt, die vom menschlichen Körper absorbiert werden und biologische Effekte produzieren. Schließlich wurde nach aufwändigen Studien im Labor und in Krankenhäusern eine elektrotherapeutische TDP Lampe hergestellt, die eine spezielle Mineralienplatte enthält, welche die Eigenschaften des Lehms in de ralten Keramikfabrik besitzt. Bei Erwärmung der TDP-Lampe erzeugen die Mineralien wie Fe, Se, Mn, Zn, Co, Ni, Cu, Cd heilsame langwellige Wärmebereiche, die körpereigenen Energielinien aktivieren. So können Blockierungen aufgehoben, die Gesundheit verbessert und Schmerzen verringert werden.

Quelle: www.onesun.eu

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (131 bewertungen, duchschnittlich: 4,08 out of 5)
Loading...