0
Geschrieben: 08. Oktober, 2013 in Gesund essen | Vitamine & Mineralien
 
 

Vitamine & Mineralien – Selen und Zink

12611694_s
12611694_s
Zink und Selen sind an vielen wichtigen Vorgängen im menschlichen Stoffwechsel beteiligt. So wird Zink für die Zellteilung und Zellvermehrung benötigt, während Selen eine wichtige Rolle in der Immunabwehr und in der allgemeinen Gesundheitsvorsorge spielt. Nur mit einem intakten Immunsystem kann der Körper eingedrungene Krankheitserreger wirkungsvoll bekämpfen.


Zink

Es gibt Hinweise darauf, dass bei einem Zink- oder Selenmangel das Immunsystem gestört ist. Bei einem Mangel an Zink kann es aber auch zu krankhaften Hautveränderungen, vermehrten Infektionen oder Durchfallerkrankungen kommen und die Wundheilung wird verzögert. Viele Erwachsene und Kinder nehmen über die Nahrung zu wenig Zink auf. Die empfohlene tägliche Zinkzufuhr beträgt 12 mg/Tag für Frauen und 15 mg/Tag für Männer.

Es gibt Hinweise darauf, dass bei einem Zink- oder Selenmangel das Immunsystem gestört ist. Bei einem Mangel an Zink kann es aber auch zu krankhaften Hautveränderungen, vermehrten Infektionen oder Durchfallerkrankungen kommen und die Wundheilung wird verzögert. Viele Erwachsene und Kinder nehmen über die Nahrung zu wenig Zink auf. Die empfohlene tägliche Zinkzufuhr beträgt 12 mg/Tag für Frauen und 15 mg/Tag für Männer.

Selen

Freie Radikale spielen eine aktive Rolle bei den meisten chronischen Erkrankungen. Außerdem können sie den Alterungsprozess des Körpergewebes beschleunigen. Zusammen mit den antioxidativen Vitaminen A, B6, C und E und dem Mineral Zink, bildet Selen einen Schutzkomplex, der freie Radikale neutralisiert. Insbesondere im Winter sollte man auf eine gute Selenzufuhr achten, um Erkältungen vorzubeugen.

Freie Radikale spielen eine aktive Rolle bei den meisten chronischen Erkrankungen. Außerdem können sie den Alterungsprozess des Körpergewebes beschleunigen. Zusammen mit den antioxidativen Vitaminen A, B6, C und E und dem Mineral Zink, bildet Selen einen Schutzkomplex, der freie Radikale neutralisiert. Insbesondere im Winter sollte man auf eine gute Selenzufuhr achten, um Erkältungen vorzubeugen.

Hauptlieferanten von Zink und Selen

Zink:

  • Rind- und Lammfleisch
  • Geflügel
  • Fisch
  • Austern
  • Meeresfrüchte
  • Getreide
  • Milchprodukte

Selen:

  • Fisch
  • Leber
  • Hühnereier
  • Getreide

Wie Wissenschaftler festgestellt haben, werden einige Formen von Selen vom Körper nur schwer aufgenommen – z. B. pflanzliches Zink -, andere hingegen sehr gut. Die tägliche Aufnahme hängt aber nicht nur von der Nahrung, sondern auch vom Alter, Geschlecht und dem allgemeinen Gesundheitszustand ab. So brauchen vor allem Kinder, Jugendliche, Schwangere und ältere Menschen mehr Vitamine und Mineralien Vitamine und Mineralien sowie Spurenelemente. Da diese Gruppen einen erhöhten Bedarf haben, tragen sie auch ein größeres Risiko, nicht ausreichend versorgt zu werden.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 bewertungen, duchschnittlich: 4,26 out of 5)
Loading...