0
Geschrieben: 30. Mai, 2013 in Österreich
 
 

Wanderdörfer Tipp – Nationalpark Nockberge

33_1
33_1

Panoramawege Nationalpark Nockberge

Wandern in der intakten Natur der Kärntner Nockberge gehört zu den schönsten Urlaubserlebnissen. Spazieren, wandern, schauen und staunen. Die gute Luft und die Freude an der Bewegung genießen. Der Traum eines jeden Bergwanderers ist anschließend eine urige Hütte mit nostalgischer Stube. In den Hütten und Berggasthöfen in den Nockbergen wird noch nach alter Tradition gekocht. Herzhaft, würzig, deftig und vor allem kerngesund. Nur frische Zutaten aus der Region kommen in die Töpfe und Pfannen. Fleisch und Käse von einheimischen Bauern, Gemüse und Obst aus den eigenen Gärten. So wie es früher der Brauch war und wie man es heute leider nur mehr selten findet. Die Krönung für jede Bergtour.

Wandertipps:
Rundweg Bad Kleinkirchheim
Der Sonnenweg beginnt gegenüber dem Hotel Trattlerhof und führt auf der Sonnseite durch Wiesen zum Oswaldbach, überquert diesen, führt oberhalb vom Hotel Almrausch, ca. 100 m bachaufwärts (sehenswerte alte Mühle), vorbei an der Kirche St. Kathrein. Weiter bis zum Gutzingerhof und dann zur ev. Kirche. Nach überqueren der Oswaldstraße vorbei an der Hubermühle und weiter zur katholischen Kirche St. Ulrich, der Weg führt hinter der Kirche in halber Hanghöhe weiter nach Osten. Auf der Straße ca. 100 m abwärts und dann links hinauf bis zur Pension Sonnblick.
Gehzeit: 1, 5 Stunden

Hinter der Pension erreichen Sie nach einigen Kehren eine Straße die Sie vorbei am Stampferhof zum Zirkitzerbach führt. Dann links zum Hotel Felsenhof und auf einsamen Wald- und Wiesengründen zum Gasthof Drage.
Gehzeit (von Pension Sonnblick zu Gasthof Drage): 40 min

Nach überqueren der Landesstraße führt der Talweg oberhalb des Golfplatzes an Franz Klammers Abfahrtsstrecke K70 vorbei bis zum Sportplatz. Über Wiesen ein Stück entlang des Zirkitzerbaches bis zum Ottinger Gehöft und zur Kaiserburgbahn. Hinter der Pension Hubertushof führt der Weg zum Hotel Kirchheimerhof, dann die Straße abwärts bis zum Hotel Kristall. Links weiter durch den Wald bis zum Kurpark und entlang des Kirchheimer Baches bis zum Ausgangspunkt.
Gesamtgehzeit: ca. 4 h – 4,5 h

Hochsteig Ploninger – St. Oswald
Am Thermenhotel Ronacher und an der Kirche St. Kathrein vorbei, entlang des Sonnenweges bis Aigen, 50 m die Bundesstraße Richtung Bad Kleinkirchheim, dann links hinauf den Sonnenblumenweg entlang bis zum Tischnerhof. Weiter den Aussichtsweg entlang bis zum Gasthof Ploninger und zur Märchenwiese.
Gehzeit: ca. 1,5 Stunden
Rechts den Hochsteig St. Oswald weiter bis oberhalb des Steinbruches und links durch den Wald hinunter zum Pichlbauer. Den Wasserweg Richtung Bad Kleinkirchheim zur Oswaldiquelle, vorbei am Steinbruch immer entlang des Baches bis zum Tschernerwirt. Nach überqueren der Bundesstraße folgen Sie den Wasserweg und dann den Sonnenweg bis zum Trattnig Hof, dann links über die Asphaltstraße bis zur Therme St. Kathrein.
Gehzeit: ca. 2 Stunden

Rundweg St. Oswald
Der Rundweg St. Oswald führt vom Hotel Schneeweiß hinunter zum Oswaldbach, links taleinwärts vorbei am Handwerksmuseum „Alte Schmiede“.
Gehzeit: ca. 30 min

Variante 1: über Wegerstadel zur Würcher Hube – ca. 20 min
Variante 2: über Buschenschenke Aufegger zur Würcher Hube – ca. 35 min
Variante 3: durch den Wald oberhalb der Buschenschenke Aufegger zur Würcher Hube – ca. 1 Stunde 15 min

Am Bauerndorf Oberkirchleitn und an der Nationalparkbahn Brunnach vorbei zum Café Sportalm. Den Güterweg entlang und später durch den Wald bis zum Grubenbauer Hof. Die asphaltierte Zufahrtsstraße hinunter bis zum Ausgangspunkt.
Gehzeit: ca. 50 min

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 bewertungen, duchschnittlich: 4,38 out of 5)
Loading...