0
Geschrieben: 11. Juli, 2014 in Aktuelles | Gesundheit
 
 

Was das Haltbarkeitsdatum von Medikamenten preisgibt

8175407_M
8175407_M
In der Regel sind Medikamente nur für eine bestimmte Zeit wirksam. Manche Präparate können sogar gefährlich werden, wenn sie nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums eingenommen werden. Für Spezialisten ist die Festlegung dieses Haltbarkeitsdatums eine schwierige Aufgabe, da man bei dieser Entscheidung weder zu sorglos, noch zu vorsichtig sein darf.

Abgelaufene Medikamente können unterschiedliche Wirkungen zeigen, Fotoquelle: 123RF

Die in einem Medikament enthaltenen Wirkstoffe können nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums deutlich an Heilkraft verlieren. Der Pharmazeut Fritz Sörgel vom Institut für biomedizinische und pharmazeutische Forschung in Nürnberg erläutert: „Darüber hinaus können beim Abbau Stoffe entstehen, die gefährlich sein können.“ (Quelle: spiegel.de) Manche Präparate können durchaus noch wirksam sein, nachdem sie abgelaufen sind. „Aber aus rechtlichen Gründen wird niemand sagen, welche Medikamente man trotz abgelaufener Haltbarkeit noch verwenden kann und welche nicht“, sagr Sörgel.

Wirkstoffe altern nicht alle gleich gut

Der Wirkstoff Acetylsalicylsäure (ASS), ist ein gutes Beispiel für einen Alterungsprozess, der unproblematisch verläuft. Essigsäure und Salicylsäure entstehen, wobei letztere ihre Wirkung als Schmerzmittel in abgeschwächter Form weiter erfüllen kann. Bei der Alterung des entwässernden und somit blutdrucksenkenden Wirkstoffs Hydrochlorothiazid ist im Gegensatz dazu höchste Vorsicht geboten: Durch den Abbau des Wirkstoffs entsteht in Verbindung mit Feuchtigkeit Formaldehyd, dessen Wirkung giftig und krebserregend ist.

Die Ermittlung des Haltbarkeitsdatums von Arzneien ist ein komplexer Vorgang, wie Sörgel zu berichten weiß: „Die Herstellerfirmen prüfen anfangs die Stabilität des jeweiligen Medikaments und der Hilfsstoffe in relativ kurzen Abständen. Dadurch wird erkennbar, ob ein Stoff zuzusetzen ist, der die Haltbarkeit verlängert. Mithilfe von chemischen Überlegungen ist es möglich, auf die Gesamthaltbarkeit zu schließen.“ Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte in Bonn oder die Europäische Arzneimittelagentur Ema erhalten dann die entsprechenden Ergebnisse und legen das Haltbarkeitsdatum fest.

Antibiotikum zeigt nach 70 Jahren noch Wirkung

Manche Präparate sind sehr viel länger haltbar, als man vermuten würde. Sörgel untersuchte in seinem Labor Proben eines im Zweiten Weltkrieg von den US-Streitkräften eingesetzten Antibiotikums, die mittlerweile 70 Jahre alt sind. Das Ergebnis: „Zu meiner Verblüffung haben alle Tests ergeben, dass das Antibiotikum noch zu 100 Prozent wirksam ist.“ Andere Arzneien sind im Gegensatz dazu schlechter haltbar: Salben lösen sich zum Beispiel bei längerer Einlagerung in ihre Komponenten auf. Daher sollten sie nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums -wie auch die meisten anderen Medikamente- im Restmüll entsorgt werden.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher)
Loading...