0
Geschrieben: 06. Juni, 2013 in Zahnpflege/ Zähne
 
 

Zahn um Zahn – die richtige Mundhygiene

8802727_s
8802727_s
Schöne Zähne sind kein Glücksfall, sondern eine Sache der richtigen Pflege. Sie wirken anziehend, machen selbstsicher und sind Ausdruck einer aktiven, gesunden Lebensweise. Mit der richtigen Zahnpflege ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass Ihre Zähne ein Leben lang erhalten bleiben, denn werden die Zähne krank, wird es zu einem äußerst schmerzhaften, aber auch sehr teurem Problem.



Selbstbeteiligungen bei aufwendigen Füllungen, Zahnersatz und Kronen belasten den Geldbeutel ungemein. Durch die regelmäßige Benutzung von Zahnbürsten, Zahnpasta und Zahnseide kommt man deutlich billiger weg, vorausgesetzt, sie werden richtig angewandt.

Plaque, ein hartnäckiger, bakterieller Zahnbelag, sammelt sich tagtäglich auf und zwischen den Zähnen und am Zahnfleischrand. Ihn regelmäßig gründlich zu entfernen, ist das A und O bei der Zahn- und Zahnfleischgesundheit.

Die richtige Zahnpflege

Wichtig ist, möglichst nach jeder Mahlzeit alle Zahnflächen bis in die hintersten Winkel mindestens 3 Minuten zu putzen. Dabei sollte man nicht mit zu viel Druck vorgehen, da sonst nicht nur die schädlichen Zahnbeläge entfernt, sondern auch der schützende Zahnschmelz angegriffen wird. Die Bürste sollte leicht schräg am Zahnfleischrand angesetzt und mit leichtem Druck auf und ab über die Zähne geführt werden. Kinder sollten kleine kreisende Bewegungen bei aufeinander gestellten Zähnen ausführen. Bei der gründlichen Zahnreinigung sollten Sie zusätzlich eine wirkungsvolle Zahncreme verwenden, die darin enthaltenen Putzkörper unterstützen die Reinigung durch die Zahnbürste. Die meisten Zahncremes enthalten zum zusätzlichen Kariesschutz Fluoride, diese härten den Zahnschmelz, stärken dessen Widerstandskraft gegen Säuren und stoppen die Ausbreitung der schädlichen Plaque-Bakterien.

Regelmäßige Zahnarztbesuche

Bei aller Pflege ist es trotzdem überaus wichtig, mindestens zweimal jährlich eine zahnärztliche Untersuchung in Anspruch zu nehmen. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf der vorbeugenden, statt auf der wiederherstellenden Behandlung. Kleine Zahnschäden können dann sofort und meist schmerzfrei beseitigt werden. Nur wenn Sie Ihren Zahnarzt regelmäßig aufsuchen, können Karies oder andere Erkrankungen im Mund rechtzeitig erkannt werden.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 bewertungen, duchschnittlich: 5,00 out of 5)
Loading...