0
Geschrieben: 09. Dezember, 2016 in Anzeige | Auge | Ratgeber Tipps & Trends
 
 

Zum ersten Mal Kontaktlinsen tragen – Alles was Sie wissen müssen

shutterstock_152678006
shutterstock_152678006

-ANZEIGE-

Erst einmal muss eines gesagt werden: Das Tragen von Kontaktlinsen ist keine Wissenschaft. Das kann jeder. Sie müssen es nur einmal ausprobieren. Die Devise lautet „Augen auf und durch“. Aber nun noch einmal Schritt für Schritt.

 


Kontaktlinsen, Fotoquelle: shutterstock

1. Linsenstärke messen lassen. Die wenigsten wissen, dass Kontaktlinsenstärken von den Brillenstärken abweichen können. Sie sollten also unbedingt einen Augenarzt aufsuchen und einen Sehtest machen, bevor Sie Linsen kaufen.

2. Linsen kaufen. Da haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Beim Optiker werden Sie sicherlich die richtigen Linsen finden. Oft müssen die richtigen Linsen jedoch bestellt werden und so kann es eine Weile dauern, bis Sie Ihre Linsen tragen können. Wer etwas ungeduldig sind, kann die Kontaktlinsen online bestellen. Die Lieferzeiten bei den meisten Kontaktlinsen-Onlineshops ist 2-3 Tage und die Preise sind meistens günstiger als bei den Optikern. Außerdem können Sie sich so einen besseren Überblick über das Angebot verschaffen. Wenn Sie sich für Monatslinsen entscheiden, kaufen Sie auf jeden Fall auch ein Kontaktlinsenpflegemittel. Ein Linsenbehälter ist meistens dabei.

3. Abschminken. Achten Sie darauf, dass Sie ungeschminkt sind, wenn Sie das erste Mal eine Kontaktlinse einsetzten. Wimperntusche kann die Linse bei einer Berührung schnell verschmutzen.

4. Jetzt kann es losgehen. Ein Spiegel wird flach auf den Tisch gelegt. Nun waschen Sie sich die Hände, setzen sich an den Tisch und beugen sich über den Spiegel. Öffnen Sie die Linsenpackung und nehmen Sie die Linse auf einen Finger. Die Linse muss so gedreht werden, dass die Linse wie eine Schale auf Ihrem Finger liegt.

5. Ist die Linse richtig herum? Betrachten Sie die Linse nun von der Seite. Wenn sich die Enden der Linse nach außen wölben (wie bei einem Suppenteller) ist die Linse verkehr herum und muss noch einmal umgestülpt werden. Wenn die Ränder der Linse gleichmäßig nach oben abschließen (wie eine Müslischale) ist die Linse korrekt.

6. Tief durchatmen.

7. Ab in’s Auge. Legen Sie die Linsen nun auf Ihren Zeigefinger und beugen sich über die Spiegel. Nutzen Sie Ring- oder Mittelfinger derselben Hand um das untere Lied leicht nach unten zu ziehen. Schauen Sie geradeaus – also in den Spiegel – während Sie die Linse vorsichtig direkt auf die Pupille setzen.

Der Anfang ist immer etwas holpriger, also nehmen Sie sich Zeit. Jeder kann das!

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 bewertungen, duchschnittlich: 5,00 out of 5)
Loading...