0
Geschrieben: 27. Mai, 2013 in Auge
 
 

FEMTO-LASIK – Laserbehandlung

17890879_s
17890879_s

Die neue Laserbehandlung für ein besseres Sehen

Das Femto-LASIK Verfahren ermöglicht es erstmalig bei einer Augenbehandlung völlig auf den Einsatz von mechanischen Hilfsmitteln zu verzichten. Dieser Fortschritt bedeutet vor allem für viele Patienten neue Hoffnung und mehr Vertrauen im Bereich Laserbehandlung der Augen. Zudem ermöglicht diese Methode ein breiteres Behandlungsfeld und eine präzisere Korrektur.

Wie unterscheidet sich FEMTO-LASIK von herkömmlichen Laserbehandlungen?

Beim LASIK Verfahren wird  „der Schnitt in die Hornhaut“ ganz ohne das übliche, mechanische Schneidehilfsmittel durchgeführt. Diese Aufgabe übernimmt nun ebenfalls ein äußerst feiner Laser. Diese Methode ermöglicht es, dass der Schnitt in die Hornhaut tiefer angesetzt werden kann und ein Berühren des Auges gar nicht mehr nötig ist. Zudem können bei Kurzsichtigkeit stärkere Abweichungen als zuvor korrigiert werden. Durch den feinen Laser ist die Behandlung wesentlich präziser möglich und das Risiko von Schnittverletzungen ist im Vergleich zur mechanischen Laserbehandlung minimiert.

Weitere Vorteile sprechen ebenfalls für das LASIK-Verfahren. So dauert die Behandlung nur kurze Zeit. Ärzte gehen dabei von circa 30 Sekunden je Auge aus. Der Patient selbst verspürt keine Schmerzen und das erzeugte Licht des Lasers wird nicht vom Auge wahrgenommen.

Dies spricht gegen die Behandlung mit FEMTO-LASIK

Wie jede Behandlungsmethode gibt es natürlich auch bei Femto-Lasik Nachteile. Diese liegen vor allem in der Technik, denn der Laser muss während der Korrektur auf die Oberfläche des Auges aufgelegt werden, wodurch sich der Augendruck erhöht. Wie bei den meisten Laserbehandlungen wird die Blendefähigkeit um etwa 20 % gesteigert, weshalb es ratsam ist, besonders auf das Tragen von Sonnenbrillen zu achten. Bei dem Femto-Lasik-Verfahren kann es zudem dazu kommen, dass sich die Augen nach der Behandlung besonders trocken anfühlen. Es empfiehlt sich daher, das Austrocknen der Augen entsprechend vorzubeugen.

Schlussendlich handelt es sich bei dieser recht neuen Methode jedoch um eine Laserbehandlung, die mehr Sicherheit bietet und vor allem sehr gute Heilungschancen in Aussicht stellt. Probleme, die derzeit noch bestehen, könnten schon bald der Vergangenheit angehören, da Femtolasik ständig weiterentwickelt wird und die Möglichkeiten noch längst nicht ausgeschöpft sind. Wer solch eine Augenbehandlung in Betracht zieht, findet im Internet und auch bei den Ärzten ausreichende Infos zur Femtolasik. Zudem sollte man sich natürlich auch über Alternativen beraten lassen und dessen Vor- und Nachteile gegenüberstellen.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 bewertungen, duchschnittlich: 5,00 out of 5)
Loading...