Geschrieben: 30. September, 2012 in Herz & Kreislauf
 
 

Bluthochdruck-Krise (Hypertensive Krise)


Hypertonie oder Bluthochdruck ist eine chronische Erkrankung, bei der Beschwerden längere Zeit fehlen können. Manche merken lange Zeit gar nicht, dass sie krank sind. Dennoch können Herzinfarkt oder Schlaganfall die Folge sein.Im Laufe der Zeit zieht der überhöhte Blutdruck andere Organsysteme in Mitleidenschaft: So leistet das Herz z. B. bei erhöhtem Blutdruck verstärkte Arbeit und nimmt daher zu stark an Masse zu (Hypertrophie) und es kann zu einem akutem Herzversagen kommen.

Das gesamte Gefäßsystem ist bei Bluthochdruck stark belastet, weil die Wand der einzelnen Gefäße einem höheren Druck standhalten muss. So können durch den Hochdruck Hirngefäße reißen und eine Gehirnblutung ist die Folge. Eine Unterversorgung im Gehirn durch Arteriosklerose kann einen Schlaganfall verursachen. Damit der Arzt einen Bluthochdruck richtig behandeln kann, ist es notwendig, seine Ursache zu kennen.

Die Therapie des Bluthochdrucks umfasst in erster Linie allgemeine Maßnahmen zur Änderung der Lebensweise und medikamentöse Einstellung des Blutdrucks. Das Ziel bei der Bluthochdruckbehandlung ist eine dauerhafte Blutdrucksenkung auf Werte unter 140/90 mm Hg.

Unter einer hypertensiven Krise wird ein plötzlicher Blutdruckanstieg auf über 220/115 mm Hg verstanden.
Deshalb regelmäßige Kontrolle des Blutdrucks!

Symptome:

  • morgendliche Kopfschmerzen, bes. im Bereich des Hinterkopfes
  • Übelkeit, Erbrechen
  • Schwindel, Sehstörungen, Ohrensausen, Nasenbluten
  • Unruhe, Nervosität, Angstgefühle
  • Herzklopfen, Brustschmerzen, starkes Schnaufen bei Belastung (z. B. Treppensteigen), Atemnot, Engegefühle
  • Bewusstseinstrübungen, Krämpfe
  • Gefahren: Schlaganfall
  • Angina pectoris
  • Infarkt
  • kardiales Lungenödem

Maßnahmen:

  • Lagerung mit erhöhtem Oberkörper
  • nicht aufstehen lassen (Kollaps droht!)
  • bei Bewusstlosigkeit: Seitenlagerung
  • Kontrolle von Puls, Atmung, Blutdruck
  • Überwachung des Bewusstseins
  • Notarzt rufen!


(c) Can Stock Photo