0
Geschrieben: 18. Dezember, 2013 in Erkältung
 
 

Wenn die Nase läuft – Tipps gegen Erkältung

canstockphoto13456569
canstockphoto13456569
Willkommen in der „herrlichen“ Erkältungszeit. Jeder durchläuft diese Phase des Jahres, der eine früher, der andere später – oder schon wieder. Laufende Nase, Husten, generelles Unwohlsein: Jetzt ist wieder die Zeit der Erkältungen angebrochen, doch was kann man dagegen unternehmen? Was hilft, was ist keine Hilfe?

(c) Can Stock Photo

Allgemein

Im Schnitt durchlaufen wir im Laufe unseres Lebens ungefähr 200 Erkältungen, mit allem, was dazugehört. Die eine schwerer, die andere „nebenbei“. Doch lästig sind sie alle miteinander. Bei einer Erkältung handelt es sich um eine Infektion der oberen Atemwege mit Viren, dadurch ist sie sehr leicht übertragbar. Unser Immunsystem wird – sofern es nicht bereits angegriffen ist – mit diesem Infekt in kurzer Zeit relativ leicht fertig

Hausmittel

Wie der Name schon sagt, diese hat jeder im Haus parat liegen. Zwar nicht in der Hausapotheke, sondern eher in der Küche: Zwiebeln, Essig, oder Kartoffeln. Der Essig wirkt Wunder, wenn er bei Wadenwickeln vorher dem Wasser zugegeben wird, er steigert die Wirkung des Temperatur-Austauschs. (Bitte beachten: Fieber bei einer Erkältung ist vollkommen normal und eine natürlich Abwehrreaktion unseres Immunsystems. Wer dennoch sein Fieber senken will, sollte es mit Wadenwickeln probieren.)

Kartoffeln sind auch gut einsetzbar: Nachdem diese gekocht und auf ein Handtuch gelegt wurden, zerdrücken Sie sie und legen ein weiteres Handtuch darüber. Nun können Sie die noch warmen/heißen Kartoffeln als angenehm wärmendes Tuch verwenden, sei es auf der Brust oder am Hals.

Zwiebeln enthalten schwefelhaltige Senföle, die desinfizierend wirken. Kochen Sie sich einen Zwiebeltee, um das Abhusten von festsitzendem Schleim in den Bronchien zu erleichtern. Schneiden Sie eine Zwiebel in Scheiben, 5 Minuten im kochenden Wasser (ca. ein halber Liter) ziehen lassen und durch ein Sieb geben. Nach Bedarf mit Honig süßen und trinken.

„Moderne Mittel“

Nichts gegen Hausmittel, aber ein Zwiebeltee ist auch nicht jedermanns Sache. Egal, ob Sie „Großmutters Tipps“ oder die der Pharma-Industrie befolgen, eine Sache sollten Sie auf jeden Fall nie vergessen: Eine Erkältung sollte immer richtig auskuriert werden! Sobald sich Symptome verschlimmern oder partout nicht verbessern, suchen Sie sofort einen Arzt auf.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 bewertungen, duchschnittlich: 4,60 out of 5)
Loading...