Geschrieben: 25. Juni, 2019 in Reisetipps
 
 

7 Tipps für einen romantischen Kurzurlaub in Slowenien


Wolke Sieben statt Winterblues mit Tief Eberhard: Die Sonne gewinnt bald an Kraft und sorgt mit Licht und Wärme für euphorische Stimmung. Warum nicht mal mit seinen Liebsten die Kirschblüte im slowenischen Vipava-Tal erleben? Oder durch einen riesigen Teppich aus Krokusblüten spazieren auf der Hochalm Velika Planina? 7 Highlights für einen romantischen Kurzurlaub.


Bled, Fotoquelle: Jošt Gantar

Bled – Das Wahrzeichen der Schönheit Sloweniens

Der Alpensee mit Sloweniens einziger Insel ist seit Jahrhunderten ein kosmopolitischer Ort, der mit wunderschöner Natur, interessanten Geschichten und wohltuenden Naturkräften begeistert. Genießen Sie den Blick von der auf einem Felsen über dem See thronenden Burg und fahren Sie mit einer traditionellen Pletna zur Insel hinüber.

Schlafen im Baumhaus: Romantisches Nest zwischen Linden und Lärchen

Baumhaus, Foto: Rok Tržan

Slowenien bietet ganz besonders ausgefallene Unterkünfte. Hier können Urlauber neben den Vögeln schlafen und die schönsten Baumblüten aus direkter Nähe betrachten. Auf Komfort müssen Verliebte nicht verzichten: Möbel aus Nussbaumholz und ein Whirlpool auf der Terrasse laden ein zum Kuscheln und Entspannen.

Schlemmen und Staunen: Das Schlaraffenland Vipava

Kühle Bergluft und mediterrane Wärme erschaffen in Vipava ein perfektes Mikroklima. Das Auge erfreut sich an blühenden Pfirsich- und Kirschbäumen, Edelkastanien, Marillen, Oliven, Feigen und natürlich den vielen Weinreben. Am besten hinfahren, anschauen und genießen: Winzer öffnen ihre Keller und bietet nicht nur exzellenten Wein, sondern auch zahlreiche regionale Spezialitäten.

Himmlischer Genuss beim Dinner in der Seilbahn

Seilbahn Dinner, Foto: Anze Furlan

Hier verbindet sich romantische Zweisamkeit mit spektakulärem Bergpanorama. Die Seilbahn in Sloweniens höchstgelegenem Skigebiet Krvavec verwandelt sich einmal im Monat in ein Edelrestaurant. Jede Gondel bietet bequem Platz für zwei Personen. In der Talstation servieren zwei Top-Gasthäuser das Essen – direkt in die Gondel.

Der Frühling trägt lila auf Velika Planina

Ein riesiges Meer aus Krokusblüten bedeckt jedes Jahr die sanften Hügel dieser Hochalm. Dazwischen laden kleine Holzhütten ein zum Verweilen. Das Läuten der Kuhglocken, Vogelgesang und phänomenale Ausblicke auf die Bergwelt lassen den Alltagsstress sofort vergessen. Unbedingt vom Trni? probieren, ein Käse, den Hirten einst ihrer Liebsten schenkten.

Das große Rauschen

Nach der Schneeschmelze nehmen die Wasserfälle der Julischen Alpen den Betrieb wieder auf. Ihr donnernder Klang ist Weckruf für die Natur. Besuchern öffnet sich eine türkisblaue Wasserwelt voll dichter Wälder und glasklarer Seen, zwischen denen Glockenblumen und Alpenmohn erblühen.

Paradiesisches Piran

Piran, Foto: Jaka Ivancic

Die kleine Küstenstadt am Mittelmeer bietet zu dieser Jahreszeit eine perfekte Kulisse für romantische Zweisamkeit. Belebende Seeluft, verschlungene Gassen mit venezianischem Flair und eine mondäne Uferpromenade lassen die Herzen höherschlagen. Nicht verpassen: Ein Besuch der alten Stadtmauer mit freiem Blick auf spektakuläre Sonnenuntergänge.

Quelle: dein-slowenien.de

 

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter. Sie können den Artikel auch über Facebook, Google+ oder Twitter teilen.
Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 bewertungen, duchschnittlich: 5,00 out of 5)
Loading...