0
Geschrieben: 29. Mai, 2014 in Aktuelles | Ganzheitlich Leben
 
 

Langlebigkeit: Lebenswerwartung deutlich gestiegen

11920639_M
11920639_M
Seit 1990 ist der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge die weltweite Lebenserwartung um sechs Jahre gestiegen. Am meisten aufholen konnten die armen Länder, wobei die reichen Staaten noch immer auf den vorderen Rängen führen. Die ältesten Männer leben laut WHO in Island, die Lebenserwartung der Frauen ist in Japan besonders hoch.

Aktiv im Alter, Fotoquelle: 123RF

Der Kampf gegen die Kindersterblichkeit und gegen eine Reihe von Krankheiten sind die ausschlaggebenden Faktoren für diese Entwicklung. Dies teilte die WHO in Genf bei der Vorlage ihrer Weltgesundheitsstatistik 2014 mit. Ein Kind, das 2012 geboren wurde, kann nach den Berechnungen der WHO im Schnitt mit einem sechs Jahre längeren Leben rechnen, als ein Kind, das 1990 geboren wurde. Die durchschnittliche Lebenserwartung für den Jahrgang 2012 beträgt bei Mädchen 73 Jahre, bei Jungen 68.

Anstieg der Lebenserwartung bei den Deutschen

Deutschland gehört im Vergleich zu anderen Ländern der Welt mit 83 Jahren bei den Frauen und 78 Jahren bei den Männern nicht zur Gruppe der zehn Besten. Dennoch leben die Menschen in der Bundesrepublik im Schnitt fünf Jahre länger als noch im Jahr 1990: Das Durchschnittsalter betrug damals 76 Jahre, heute sind es 81. Die gleiche Lebenserwartung haben laut Bericht der WHO Menschen in Irland, den Niederlanden, Österreich, Portugal, Großbritannien, Finnland und Griechenland.

Die ältesten Menschen findet man mit im Schnitt 84 Jahren in Japan. Ein Durchschnittsalter von 83 Jahren erreichen laut WHO die Menschen in Andorra, Australien, Italien, Israel, San Marino, der Schweiz und Singapur. Im Anschluss folgen Frankreich, Island, Kanada, Luxemburg, Monaco, Neuseeland, Norwegen, Spanien und Schweden mit jeweils 82 Lebensjahren.

Frauen leben länger als Männer

Wie die WHO bei der Vorlage ihrer Weltgesundheitsstatistik mitteilte, werden Frauen nach wie vor älter als Männer. Im internationalen Durchschnitt beträgt der Altersunterschied 4,6 Jahre. Die weltweit ältesten Frauen leben mit durchschnittlich 87 Jahren in Japan. Bei den Männern steht Island mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 81 Jahren an der Spitze. Die Statistik der WHO richtet sich mit ihren Vorhersagen auf den Geburtsjahrgang 2012.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Keine Bewertung bisher)
Loading...