Ihr Gesundheitsratgeber

 

 
Buchtipp
 
 
 
Buchtipp
 

Die Edelkastanie

Die Früchte der Edelkastanie sind im Gegensatz zu denen der Rosskastanie essbar, allerdings nur in erhitzter Form. Im späten Mittelalter und in der Neuzeit zählten die Edelkastanien (Maronen) zu den Grundnahrungsmitteln der ein...
 
 
Buchtipp
 

Die Kartoffel “Die tolle Knolle”

Viele Menschen halten die Kartoffel für einen Dickmacher. Andere sehen lediglich ihre Bedeutung als Grundstoff für fette Pommes und Chips. Beide Meinungen zeugen von fehlendem Wissen über den enormen gesundheitlichen Nutzen die...
 

 
Buchtipp
 

Hilfe, ein Insektenstich!

Sonnenschein und Badewetter sind eine Wohltat für Leib und Seele. Doch stechende Mücken, Wespen und sonstige Biester können so manchen Sonnentag schmerzhaft enden lassen. Wenn es zu einem Stich gekommen ist, sollte man wissen, ...
 
 
Buchtipp
 

Die Tomate

Selbst Gemüsegegner und heikle Kinder lieben sie, und in der Tat ist die Tomate viel mehr als nur eine farbenfrohe Deko im gemischten Salat oder auf belegten Broten. Sie ist ein Lebensmittel mit hervorragenden Heilwirkungen und...
 

 
Buchtipp
 

Beeren – bärenstark für die Gesundheit

Man könnte fast meinen, dass die verschiedenen Fachrichtungen in der Medizin sich um die Beerenfrüchte streiten. Jede beansprucht sie für sich. Die Altersforscher rühmen sie als probates Mittel zur Verlangsamung von den verschi...
 
 
Buchtipp
 

Basilikum – das Heilkraut für Feinschmecker

Für Schnecken ist Basilikum der reinste Leckerbissen und wird von ihnen gierig verschlungen. Daher ist es sinnvoll, es in Blumentöpfen auszusäen, wenn man es wirklich ernten möchte, denn auch die Menschen lieben Basilikum. Am b...
 

 
Buchtipp
 

Avocado – die gesunde Kalorienbombe

Lesen Sie ruhig weiter! Es handelt sich nicht um einen Druckfehler. Die Avocado ist mit bis zu 30 g Fett pro Stück die fettreichste Frucht überhaupt (ca. 300 kcal pro Stück). Doch gerade dieses Fett in der völlig natürlichen un...
 
 
Buchtipp
 

Der Löwenzahn – Wohltat für die Verdauung

Seit jeher nutzen die Menschen den Löwenzahn für die verschiedensten Beschwerden im Verdauungstrakt: bei Stuhlträgheit, Blähungen, gestörter Fettverdauung, Leberschwäche, Völlegefühl und zur Blutreinigung. Bei Sebastian Kneipp ...