0
Geschrieben: 25. Juni, 2012 in Bewegungsapparat | Schmerz
 
 

Bandagen sollten in keiner Hausapotheke fehlen

7740595_s
7740595_s

Warum Bandagen in keiner Hausapotheke fehlen sollten

Kein Mensch kann in seinem alltäglichen Leben davor bewahrt werden, seinen Körper zu überlasten und sich ernsthaft zu verletzen. Schon entstehen Schmerzen und Verletzungen, die es unbedingt zu behandeln gilt. Eine überlastete Muskulatur ist nicht mehr so leistungsfähig, wie eine gesunde.

Um Verletzungen, wie beispielsweise eine Zerrung gar nicht erst entstehen zu lassen respektive um diese adäquat zu behandeln, empfiehlt es sich, Bandagen in die eigene Hausapotheke zu integrieren. Bandagen bringen gleich mehrere positive Eigenschaften mit. So schonen und entlasten sie die Muskulatur der schmerzenden Stelle. Ebenso werden die Muskeln gewärmt und eine Kompression auf diese ausgeübt. Bandagen schonen die Muskulatur aber nicht ausschließlich. Wäre dies der Fall, kann es passieren, dass sich die Muskulatur verändert und sich der Heilungsprozess einer Verletzung verzögert darstellt. Bandagen unterstützen die schnelle Regeneration. Kommt es einmal zu einer Verletzung an Beinen, Armen, Rücken oder Schultern, dann sollte die betroffene Muskulatur frühzeitig durch die Anwendung einer Bandage entlastet werden. Wird ein derartiges Problem nicht frühzeitig erkannt, werden die Schmerzen unter Umständen chronisch.

Auf die richtige Bandage kommt es an

Bandagen gibt es für sämtliche Bereiche des menschlichen Körpers. Alle haben sie zum Ziel, die verletzte Körperpartie zu schonen und zu stabilisieren. Daher empfiehlt es sich, verschiedene Bandagen zu erwerben. Auch muss die Bandage immer zur Verletzung passen. Wer sich also nicht sicher ist, welche Bandage für seine Verletzung die richtige ist, sollte Rücksprache mit einem Arzt halten. Dieser weiß, wie eine Verletzung am besten zu behandeln ist und welche Bandage die Muskulatur regenerieren und entlasten kann. Eine Bandage sollte weder zu locker sitzen, noch die Muskulatur zu stark einengen. Daher ist die Wahl der Bandage auf die individuellen Bedürfnisse der Muskulatur abzustimmen. Eine besonders lange Lebensdauer bringen Bandagen mit, die im Bereich des Profisports eingesetzt werden. Diese sind oft auf einzelne Verletzungen beziehungsweise auf die jeweilige Sportart, bei welcher die Verletzung auftreten kann, angepasst.

Print Friendly, PDF & Email
War dieser Artikel hilfreich? Bewerten Sie Ihn.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 bewertungen, duchschnittlich: 5,00 out of 5)
Loading...